HörStoff: "Gott segne meinen Hamster"

Einst wurden Tiere geopfert, um Gott gnädig zu stimmen. Heute ist das Verhältnis des Menschen zu seinen Mitgeschöpfen sehr widersprüchlich: Für den Schoßhund werden zum Geburtstag Kerzen angezündet, während das männliche Küken nach der Geburt geschreddert wird, weil es keine Eier legen kann. Auch die Haltung der Kirchen ist ambivalent. Sie haben Abschied genommen von der alten Vorstellung, Tiere könnten keine Seele haben. Doch eine neue "Theologie der Tiere", wie sie Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato Si“ entworfen hat, kann sich nur langsam durchsetzen. Ethische Ansprüche scheitern auch hier oft im Alltag...

"Gott segne meinen Hamster. Über unseren widersprüchlichen Umgang mit den Tieren" von Michael Hollenbach in der Reihe HörStoff am Samstag, 4. April um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio und in der SR Mediathek zum Nachhören.

Fragen an den Autor: "Die atemberaubende Welt der Lunge"

Unsere Lunge ist ein komplexes Wunderwerk der Natur und doch zugleich so gefährdet wie kein anderes Organ. Mit jedem Atemzug setzen ihr Mikroben, Viren, Allergieauslöser und Luftschadstoffe wie Feinstaub, Ozon oder Zigarettenrauch zu.

Dr. Kai-Michael-Beeh (Foto: Flashfotos.de/Daams Naber GBR/Random House) ist Lungenexperte und leitet das Insaf Institut für Atemwegsforschung in Wiesbaden. Er war im Februar 2019 mit seinem Buch "Die atemberaubende Welt der Lunge" bereits Gast unserer Sendung. Diesmal beantwortet er Ihre aktuellen Fragen zum Thema Corona.

Ist es tatsächlich gelungen, die Kurve abzuflachen? Wenn ja: Was kommt danach? Wann wird es ein Heilmittel oder eine Impfung geben? Was kann der Einzelne tun, um sich zu schützen? Wie genau gefährdet Corona die Lunge und wie sind die Meldungen einzuordnen, dass auch junge Patienten betroffen sind? Können wir bei wärmeren Temperaturen mit einer Entspannung der Situation rechnen?

Kai Michael Beeh zum Thema "Die atemberaubende Welt der Lunge" in der Sendung Fragen an den Autor am Sonntag, 5. April um 9.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio. Es moderiert Kai Schmieding.
Anschließend gibt es die komplette Sendung wie immer als Podcast .

HörspielZeit: "Wenn die Welle kommt"

Die Welle kommt. Die Welle, die den Meeresspiegel steigen und unsere Zukunftserwartung sinken lässt. Letizia und Mateo, ein jüngeres, kinderloses Paar, hat das Glücksversprechen der Fremde gegen die zwiespältige Enge der Heimat getauscht. Sie sitzen nun wieder auf dem einsamen Berggipfel, wie früher. Aber was ist, wenn aus der plätschernden Welle tatsächlich eine Woge und der Berg dadurch zu einer Insel wird, was, wenn sich Überlebende der Klimakatastrophe dahin retten wollen?
Mit lakonischem, manchmal verzweifeltem, immer treffsicherem Humor suchen Alice Zeniters Figuren nach Antworten auf drängende Fragen...

"Wenn die Welle kommt" von Alice Zeniter, aus dem kanadischen Französisch von Frank Weigand, eine Koproduktion von SR und Deutschlandfunk Kultur mit Marina Frenk, Florian Steffens, Friedhelm Ptok u.a., in der HörspielZeit am Sonntag, 5. April um 17.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio und anschließend online zum Nachhören auf www.SR2.de/hoerspielzeit und in der ARD Audiothek.

Hinweise

  • [ Hier ] geht’s zur Homepage von SR 2 KulturRadio.
  • SR 2 KulturRadio online hören …
© Saarländischer Rundfunk
Wir freuen uns auf Fragen oder Anregungen, die Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse schicken können: sr2newsletter@sr.de.
Außerdem gibt es auch auf unserer SR 2-Homepage jederzeit die Möglichkeit, uns Lob oder Kritik zu senden.
Dieser SR2-Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung SR 2 KulturRadio SR.de