DRP-Soirée im SR-Sendesaal mit der Klarinettistin Annelien Van Wauwe

Klarinette, Yogamatte und eine Tasse Tee – für Annelien Van Wauwe die beste Vorbereitung auf ein erfolgreiches Konzert. Mit der DRP spielt sie am Freitag, 3. Februar das Klarinettenkonzert von Carl Nielsen, das direkt in den Bann der skandinavischen Landschaft zieht: Berge, Seen, Wasserfälle, Fjorde, Wälder, Sommernächte. Das Konzert findet im SR-Sendesaal statt! Künstlergespräch: 19.15 Uhr.

„Lebenserfahrungen“ - Rachmaninow und Tschaikowsky

In Sergej Rachmaninows 2. Klavierkonzert fühlt sich die Pianistin Anna Vinnitskaya emotional ganz zu Hause. Erst durch Hypnose konnte Rachmaninow seine Schreibblockade überwinden und dieses Erfolgskonzert schreiben. Auch Tschaikowskys 5. Sinfonie ist der Ausdruck zutiefst tragischer Lebenserfahrungen. Chefdirigent Pietari Inkinen steht am Pult der DRP in Kaiserslautern 10. Februar und Karlsruhe 11. Februar.

Kammermusikwerke aus Barockzeit und Moderne ...

... kombiniert das Ensemblekonzert am 8. Februar, 20 Uhr im SR-Sendesaal. Über barocke Solo- und Triosonatenbesetzung bis hin zum Quartett treten Flöte (Grigory Mordashov) und Oboe (Veit Stolzenberger) in einen spannungsreichen Dialog, unterstützt von Violoncello (Valentin Staemmler) und Cembalo (Eri Takeguchi). Konzerteinführung: 19.15 Uhr.

Just for fun – Faschingskonzert am Fetten Donnerstag

Studio 1 im Funkhaus Halberg: Am Donnerstag, 16. Februar, 20 Uhr spielen die DRP-Musiker mal nicht fürs Mikrofon, sondern nur zum Vergnügen, „just for fun“. Und natürlich zur Freude des Publikums, das gerne auch kostümiert zum Konzert kommen kann. Gegen gute Laune ist der Eintritt frei! Einfach vorbeikommen!

Kinokonzert „Metropolis“

Im Kinokonzert der DRP am Freitag, 17. Februar um 20 Uhr ist der monumentale Stummfilm „Metropolis“ aus dem Jahr 1927 mit der live gespielten, spätromantisch geprägten Original-Filmmusik in der Alten Schmelz St. Ingbert zu erleben. Die Schauplätze: eine futuristische Großstadt, unterirdische Massenunterkünfte, das Paradies der Mächtigen. 

Jonas Kaufmann mit der DRP auf ARTE Concert

Jonas Kaufmann und Ludovic Tézier eröffneten mit der DRP das Jubiläumsjahr 2023 im Festspielhaus Baden-Baden. Mit großen Duetten aus Opern von Verdi, Puccini und Ponchielli gratulierten die beiden Gentlemen der Oper zu 25 Jahren Festspielglanz – jetzt auf ARTE Concert!

DRP-Fernsehkonzert „Aus der neuen Welt“ – Neu in der DRP-Mediathek

Mit Filmmusik von John Williams, Highlights aus Bernsteins „Westside-Story“ und der 9. Sinfonie von Antonín Dvorák führt DRP-Chef Pietari Inkinen in die „Neue Welt“. Aufzeichnung vom 18. Dezember 2022 im E-Werk Saarbrücken-Burbach – „eine Aufführung, die tief beeindruckte“, so der Kritiker der Saarbrücker Zeitung. Jetzt neu in der Mediathek!

Naxos CD-Empfehlung - Schostakowitsch „Kammersinfonien“ und Klavierkonzert

Der Kritiker Norman Lebrecht spricht im Hinblick auf die Intensität der Produktion von „Psychoanalyse“ und nennt sie „die wohl intuitivste Deutung des Klavierkonzerts, die ich in letzter Zeit gehört habe“. Die CD (SWR19093CD) schlägt den Bogen von den frühen „Kammersinfonien“ zu dem 22 Jahre später entstandenen 1. Klavierkonzert.