Regionalnachrichten 14:00 Uhr

Saarbrücken: Höchste Verschuldung pro Einwohner

28.07.2021 11:13:02
Das Saarland hat 2020 die höchste Pro-Kopf-Verschuldung aller Flächenländer verzeichnet. Sie liegt nach Berechnungen des Statistischen Bundesamts bei 14.737 Euro je Einwohner. 2019 waren es noch 13.989 Euro. Die kommunale Verschuldung in Deutschland ist nur moderat gestiegen. Aber auch hier weist das Saarland den zweithöchsten Wert hinter Rheinland-Pfalz auf. Die gesamte öffentliche Verschuldung in Deutschland erreichte 2020 wegen der Coronapandemie den höchsten jemals gemessenen Stand. Anfang 2021 setzte sich der Anstieg offenbar fort.
Mehr lesen

Mettlach: Festnahme nach Fund von Drogen

28.07.2021 12:13:01
Die Polizei hat am frühen Dienstagmorgen in Mettlach einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Gegen den 33-Jährigen wurde nach Polizeiangaben Haftbefehl erlassen. In der Wohnung des Mannes stellten die Beamten 2,8 Kilogramm Marihuanablüten, 1,7 Kilogramm Amphetamin, 500 Gramm Haschisch, 120 Gramm Liquid Amphetamin und 250 Ecstasytabletten sicher. Außerdem fanden sie in der Wohnung mehrere scharfe Schusswaffen, eine Armbrust, ein Messer und einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Die Ermittlungen in dem Fall dauern noch an.
Mehr lesen

Trier: Viele Hotelstornierungen

28.07.2021 12:13:01
Nach der Hochwasserkatastrophe haben viele Touristen ihre Buchungen für Hotels und Ferienwohnungen in der Region Trier storniert. Das hat eine SWR-Umfrage bei den Touristinfos ergeben. Viele Gäste hätten abgesagt, obwohl an der Mosel und in der Eifel viele Orte gar nicht vom Hochwasser betroffen waren. Auch seien Buchungen in der Region ausgeblieben. Die Urlauber befürchteten offenbar, dass es nicht angemessen sei, dorthin zu reisen. Für die Betriebe sei das nach den coronabedingten Schließungen eine schwierige Situation.

Zweibrücken: Zwei Wohnwagen in kurzer Zeit gestohlen

28.07.2021 09:40:01
Unbekannte haben in Zweibrücken in der Nähe des Outlet-Centers zwei Wohnwagen gestohlen. Nach Polizeiangaben flexten die Täter einen Zaun auf, hängten die Wohnwagen an ihre Autos und flüchteten. Die Wagen waren unter einer umzäunten Bedachung abgestellt. Die Täter wurden von einer Überwachungskamera gefilmt. Sie flohen vermutlich über die L480. In welche Richtung ist nicht bekannt. Die Tat dauerte gerade einmal elf Minuten. Die Polizei beziffert den Gesamtwert der Wohnwagen auf 42.000 Euro. Sie sucht Zeugen, die in der Nacht auf Montag etwas Verdächtiges gesehen haben.
© Saarländischer Rundfunk
Dieser Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Nachrichten SR.de