Regionalnachrichten 21:00 Uhr

Saarbrücken: Viele Zapfsäulen nicht mehr geeicht

22.08.2019 17:16:01
Im Saarland sind möglicherweise rund 30 Prozent aller eichpflichtigen Geräte nicht mehr geeicht. Nach Angaben des Rechnungshofes sind vor allem Zapfsäulen an Tankstellen betroffen. Ende 2018 seien mehr als die Hälfte aller Zapfsäulen im Saarland nicht mehr geeicht gewesen. Am zuständigen Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) übt der Landesrechnungshof Kritik. Das Amt kümmere sich nicht genug um die Belange der Verbraucher. Es verstoße gegen die Eichgesetze. Das Umweltministerium widerspricht. Der Betreiber des Geräts müsse die Eichung beantragen.

Mehr lesen

Saarbrücken: Jahresbericht des Landesrechnungshofs

22.08.2019 13:13:02
In seinem Jahresbericht kritisiert der Landesrechnungshof, dass es bei der Förderung von Krippenplätzen im Saarland bei fast allen Baumaßnahmen Vergaberechtsverstöße gegeben hat. Bei der Vorstellung des Berichts hieß es, das Land müsste ca.600 000 Euro Fördergelder zurückfordern, die zu viel gezahlt wurden. Besonders gravierend sei der Bau einer Kita in Losheim. Dort sei bei einem Auftragswert von mehr als zwei Millionen Euro kein Vergleichsangebot eingeholt worden. Generell müsse die Landesregierung den Kita-Ausbau besser steuern.

Mehr lesen

Tholey: Abtei geht auf Denkmalamt zu

22.08.2019 20:34:02
Die Brüder der Abtei Tholey gehen bei der Sanierung der Kirche auf das Denkmalamt zu. So verzichten sie auf die Bemalung der Innenwände des gotischen Kirchenbauwerks. Am Donnerstag wurde ein Großteil der Entwürfe für die Fenster vorgestellt. 37 Fenster werden ersetzt. 34 davon gestaltet die afghanische, in München lebende Künstlerin Mahbuba Maqsoodi. Drei weitere Fenster werden von Gerhard Richter gestaltet. Bei der Sanierung der Kirche hatte es Kritik des Landesdenkmalamtes gegeben, weil Teile des Portals abgetragen worden waren.

Mehr lesen

Fraulautern: Fußgänger nach Streit angefahren

22.08.2019 17:22:01
Nach einem Streit auf einem Parkplatz in Saarlouis-Fraulautern ist ein 40 Jahre alter Fußgänger am Donnerstagmorgen von einem Pkw angefahren worden. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Nach Polizeiangaben war es zwischen dem Mann und einer kleinen Personengruppe zu einem Streit gekommen. Die Personengruppe fuhr dann mit einem silbernen Pkw davon. Dabei prallten sie mit dem Fußgänger zusammen. Der Pkw flüchtete. Später meldete sich der mutmaßliche Fahrer telefonisch bei der Polizei. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an.

Saarbrücken: Ermittlungen bei Rudi-Kappes-Stiftung

22.08.2019 17:16:01
Im Fall der finanziellen Unregelmäßigkeiten bei der Rudi-Kappes-Stiftung hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet. Sie richten sich gegen zwei ehemalige Vorstandsmitglieder. Es besteht der Verdacht, dass das Ehepaar mit der Kreditkarte der Stiftung private Restaurantbesuche bezahlt und Bargeld abgehoben hat. Auch könnten sie persönliche Rechnungen bezahlt haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sollen die beiden Beschuldigten mindestens 115 000 Euro veruntreut haben. Im Zuge der Ermittlungen gab es am Donnerstag mehrere Durchsuchungen.

Mehr lesen

Kleinblittersdorf: Feinstaubbelastung unter Durchschnitt

22.08.2019 15:19:02
Die Feinstaubbelastung in Kleinblittersdorf liegt unter dem Landesdurchschnitt. Das hat das Umweltministerium nach der Auswertung einer mehr als einjährigen Messreihe mitgeteilt. Die endgültigen Ergebnisse habe die Zwischenergebnisse vom Oktober 2018 bestätigt. Die Messungen seien von April 2018 bis Juni 2019 an zwei Messpunkten durchgeführt worden. Anlass für die Messungen in Kleinblittersdorf und Auersmacher war die Sorge von Bürgern, dass sie gesundheitsgefährdenden Emissionen des Aluwerks in Großblittersdorf ausgesetzt seien.

Blieskastel: Wasser wohl durch Tier verunreinigt

22.08.2019 14:52:01
Die Keimbelastung im Trinkwasser von Blieskastel ist vermutlich tierischen Ursprungs. Nach Angaben der Stadtwerke hat wahrscheinlich ein Vogel das Wasser verunreinigt. Vermutlich sei er durch die Lüftungsschlitze in einen der Wasserhochbehälter Gollenstein eingedrungen. Das Tier sei allerdings nicht in dem Behälter verendet. Beim Ablassen des Wassers seien keine tierischen Überreste gefunden worden. Derzeit wird der Behälter gereinigt und desinfiziert. Es gilt weiter die Empfehlung, das Trinkwasser abzukochen.

Mehr lesen

Saarbrücken: Landesrechnungshof lobt Schuldenabbau

22.08.2019 14:07:01
Der Landesrechnungshof fordert eine bessere Steuerung des Kita-Ausbaus im Saarland. So sei die Betreuungsquote von unter Dreijährigen je nach Kommune sehr unterschiedlich. Zum Prüfzeitpunkt 2017 habe sie zwischen 13% in Großrosseln und 44% in Freisen gelegen. Ein positives Zeugnis wird der Landesregierung in Sachen Finanz- und Haushaltsplanung ausgestellt. Bei der Vorstellung des Berichts heißt es, dass im vergangenen Jahr erstmals wieder Schulden abgebaut wurden, sei ein "historisch bedeutsamer Schritt für das Saarland".

Zweibrücken: Wetterexperten in der Stadt unterwegs

22.08.2019 12:55:01
Der Deutsche Wetterdienst ist noch bis einschließlich Freitag in Zweibrücken unterwegs, um neue Klimadaten zu sammeln. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Demnach fahren Wetterexperten mit einem Messfahrzeug durch die Stadt. Dabei messen Sensoren unter anderem Temperatur und Luftfeuchtigkeit in Zweibrücken. Zusätzlich ist auf dem Herzogplatz bis zum Wochenende eine stationäre Messstation aufgebaut. Die Ergebnisse sollen der Stadt helfen, sich dem Klimawandel besser anzupassen.

Saarbrücken: Hausärztemangel immer drastischer

22.08.2019 11:16:01
Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) erwartet, dass sich der Hausärztemangel im Saarland weiter verschärfen wird. Nach KV-Angaben gibt es derzeit 40 freie Hausarztstellen. Der KV-Vorsitzende Hauptmann vermutet, dass sich die Zahl der freien Stellen tendenziell eher verdoppele. Dafür verantwortlich sei auch eine bevorstehende neue Bedarfsplanung. Diese werde die Verhältniszahlen zwischen Patienten und Ärzten verändern. So werde der Hausärztemangel nach KV-Angaben noch drastischer, auch wenn die Zahl der Hausärzte bleibe.

Saarbrücken: Ärztliche Unterversorgung droht

22.08.2019 11:16:01
Die bevorstehende neue Bedarfsplanung bei den Hausärzten kann nach Ansicht des stellvertretenden KV-Vorsitzenden Meiser zu einer ärztlichen Unterversorgung im Saarland führen. Diese könne nur durch entsprechende Fördermaßnahmen aufgefangen werden. Von den 670 Hausärzten im Saarland seien über 18 Prozent älter als 65 Jahre, einige bereits über 70. Im Durchschnitt seien die Ärzte, die ihre Praxis aufgeben, 63 Jahre alt. In den kommenden fünf Jahren würden voraussichtlich 50 Hausärzte ihre Tätigkeit beenden.

Saarbrücken: 15 Verkehrstote im Saarland

22.08.2019 10:25:01
Im Saarland sind im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 15 Personen bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Deutschlandweit waren es im gleichen Zeitraum 1465 Menschen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Verkehrstoten damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent oder 40 Personen gesunken, im Saarland um vier Prozent. Die Zahl der im Straßenverkehr getöteten Radfahrer stieg bundesweit um 11,7 Prozent an. 2018 sind im Saarland 33 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen, sieben weniger als 2017.

Trier: Klimanotstand soll ausgerufen werden

22.08.2019 10:13:01
Nach Landau könnten in Rheinland-Pfalz auch Koblenz, Trier und Kaiserslautern bald den Klimanotstand erklären. In Koblenz wollen ihn Grüne, SPD und Linke am 29. August im Stadtrat beantragen. Am selben Tag ist nach Angaben der Grünen auch im Stadtrat Trier eine Abstimmung über den Klimanotstand geplant. In Kaiserslautern wollte der Stadtrat bereits entscheiden. Die Abstimmung wurde aber auf September verschoben. Im Saarland hat bisher nur Saarbrücken den Klimanotstand ausgerufen. Dadurch sollen bei Entscheidungen die Klimafolgen berücksichtigt werden.

Saarbrücken: Rechnungshof kritisiert Zema

22.08.2019 09:16:01
Der Landesrechnungshof hat offenbar den Umgang mit Geldern beim Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (Zema) massiv kritisiert. Das berichtet die Saarbrücker Zeitung. Es soll um "unbegründete Honorar- und Lizenzzahlungen" an einen der Gesellschafter gehen. Gerügt werde auch das Vorgehen der Genehmigungen von Nebenjobs für die Geschäftsführung. Ungereimtheiten gebe es zudem bei der privaten Nutzung von Dienstfahrzeugen. Aufsichtsratschefin ist Ex-Staatssekretärin Reichrath. Den Kontrolleuren wird mangelnde Überwachung vorgeworfen.

Saarbrücken: Immer mehr illegale Müllentsorgungen

22.08.2019 08:52:01
Im Saarland wird offenbar immer mehr Müll illegal entsorgt. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervor. Demnach stieg die Zahl der Meldungen über illegale Müllablagerungen von 2300 im Jahr 2015 auf etwa 5400 im vergangenen Jahr. Die Verursacher blieben meist unbehelligt. 2018 sei nur etwa jeder Zehnte ermittelt worden. Dabei wurden Bußgelder in Höhe von 28 000 Euro verhängt. Allerdings kostete die Entsorgung illegalen Mülls im Staatswald über 200 000 Euro.

Mehr lesen

Saarbrücken: Kritik der Linken an Großkontrolle

22.08.2019 08:43:01
Die Linke im saarländischen Landtag hat die Großkontrollen der Polizei in Saarbrücken kritisiert. Insgesamt gab es in diesem Jahr bereits 41 solcher Kontrollen in der Innenstadt. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Lander hervor. Er bezeichnete die Kontrollen als "Show-Veranstaltungen". Die Kosten dafür beliefen sich auf rund 443 000 Euro. Lander kritisierte, dass dabei gut 1900 Personen kontrolliert, aber nur knapp 260 Strafverfahren eingeleitet wurden.

Homburg: Uniklinik weist Vorwürfe zurück

22.08.2019 08:43:01
Die Uniklinik Homburg hat Vorwürfe zurückgewiesen, sie habe bei einer Leichenschau unberechtigt Organe entnommen. Ein Zahnarzt aus Österreich wirft der Klinik dies vor. Sie soll Herz und Gehirn seiner verstorbenen Tochter ohne Zustimmung entnommen und aufbewahrt haben. Die Uniklinik verweist auf das saarländische Bestattungsgesetz, das das erlaube. Der Mann hält dagegen, er habe der Obduktion zwar zugestimmt, sei aber nicht über eine mögliche Organentnahme und Einbehaltung aufgeklärt worden. Deshalb hat er Strafanzeige gestellt.

Kurzmeldungen

22.08.2019 12:43:01
Trier: Die Stadtwerke halten wenig von den Plänen des Bundesverkehrsministeriums, Busspuren für E-Tretroller und Fahrgemeinschaften zu öffnen. Busspuren sollten dafür sorgen, dass Busse schnell und zuverlässig fahren könnten.

Saarbrücken: Regionalverbandsdirektor Gillo hat fünf neue Vertreter. Die Ehrenamtlichen Beigeordneten wurden in der konstituierenden Sitzung der Regionalversammlung für fünf Jahre gewählt.

Kirkel: Die CDU stellt im Ortsteil Neuhäusel zum ersten Mal seit 40 Jahren wieder den Ortsvorsteher. Wie der CDU-Gemeindeverband mitteilte, ist Hans Dieter Sambach in das Amt gewählt worden.
© Saarländischer Rundfunk
Dieser Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Nachrichten SR.de