Regionalnachrichten 21:00 Uhr

Saarbrücken: Sondersitzung zum Ludwigsparkstadion

18.02.2019 17:01:01
Am Dienstag befasst sich der Saarbrücker Stadtrat in einer Sondersitzung erneut mit der Finanzierungslücke beim Ludwigsparkstadion. Gelder im Haushalt sollen nun umgeschichtet werden. Insgesamt geht es um rund acht Mio. Euro. Vier Mio. Euro sollen aus den Einnahmen aus dem Verkauf des Messegeländes kommen. 1,35 Mio. waren für die Sanierung der Luisenbrücke vorgesehen. Diese soll nach Angaben der Stadt aber erst 2021 stattfinden und muss dann neu finanziert werden. Für einen Sonderkredit zur Finanzierung der Mehrkosten hatte es keine Mehrheit im Rat gegeben.

mehr lesen

Riegelsberg: Tuberkulosetests bisher alle negativ

18.02.2019 19:46:02
Im Fall der an Tuberkulose erkrankten Praktikantin in einer Riegelsberger Kita sind inzwischen alle Kinder der ersten von zwei Untersuchungen unterzogen worden. Alle Tests waren negativ. Das hat das Gesundheitsamt des Regionalverbandes mitgeteilt. Ab Anfang März werde die zweite Untersuchung durchgeführt. Sei auch sie negativ, könne eine Erkrankung sicher ausgeschlossen werden. Auch die Bluttests der jugendlichen und erwachsenen Kontaktpersonen seien negativ gewesen. Bei diesen älteren Menschen reiche eine Untersuchung, um eine Infektion auszuschließen.

Freisen: Neue Ermittlungen gegen Ex-Pfarrer

18.02.2019 19:40:01
Im Fall des ehemaligen Pfarrers von Freisen gibt es zwei neue Verdachtsfälle des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen. Die Staatsanwaltschaft hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. In einem Fall geht es nach SR-Informationen darum, dass der Ex-Pfarrer einen Jugendlichen vor rund zwölf Jahren bei einem Ausflug in den Schwarzwald missbraucht haben soll. Der andere Verdachtsfall soll länger zurückliegen. Vier weitere Verfahren gegen den Ex-Pfarrer wurden bislang wegen Verjährung oder mangels Tatverdacht eingestellt.

mehr lesen

Saarbrücken: Lehrer sollen kein WhatsApp nutzen

18.02.2019 18:43:02
Für den schnellen Austausch von Lehrern, Schülern und Eltern sollen WhatsApp oder Facebook im Saarland nicht genutzt werden. Das hat das Bildungsministerium mitgeteilt. Stattdessen sollten rechtlich geregelte Kommunikationswege wie z. B. E-Mail oder bestimmte Lernplattformen verwendet werden. Grundlage ist das Rundschreiben "Soziale Netzwerke" von 2014. Danach sollen personenbezogene Daten nur über sichere Verbindungen übermittelt werden. Auch dürften Schüler oder Eltern nicht benachteiligt werden, wenn sie die Messenger nicht nutzen.

Saarbrücken: Früherer SR-Intendant Rohde verstorben

18.02.2019 18:31:01
Der ehemalige SR-Intendant Hubert Rohde ist tot. Rohde leitete von 1978 bis 1988 den Saarländischen Rundfunk. Er verstarb in der Nacht zum Montag in der Nähe seiner Geburtsstadt Hildesheim. SR-Intendant Kleist sagte, mit Rohde werde vor allem die Gründung von SR3 Saarlandwelle verbunden. Damit habe er einen der wichtigsten Identifikationsanker für das Saarland geschaffen. Mit der Initiierung des Deutsch-Französischen Journalistenpreises habe er auch die Frankreichkompetenz, für die der Saarländisch Rundfunk bis heute steht, gestärkt.

mehr lesen

Ensheim: Land prüft Rückforderungen von BMI

18.02.2019 12:52:01
Das Saarland wird von der insolventen britischen Fluggesellschaft BMI möglicherweise Zuschüsse zurückfordern. Das sagte Verkehrsstaatssekretär Barke dem Saarländischen Rundfunk. Anwälte würden dies in den kommenden Tagen überprüfen. An den Flügen von Saarbrücken nach München wolle das Land aber festhalten. Die Verbindung werde von der Wirtschaft nachgefragt. Mit Blick auf die Grünen-Forderung nach einer ICE-Verbindung von Saarbrücken nach München sagte Barke, die ließe sich nicht alleine einrichten. Hier sei die Mitarbeit der Bahn gefragt.

Ensheim: IHK hofft auf München-Flug

18.02.2019 17:58:01
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) hofft weiter auf eine Flugverbindung von Saarbrücken nach München. IHK-Geschäftsführer Meier sagte dem SR, die Bahn sei keine Alternative dazu. Die Versicherungsbranche, Banken und Automobilzulieferer hätten die Flüge genutzt. Ein Drittel der Fluggäste sei zudem in München auf internationale Flüge umgestiegen. Auch die Saarland Versicherungen halten die Verbindung für wichtig. Die Bahn sei wegen der geplanten Baumaßnahmen zwischen Mannheim und Stuttgart im Jahr 2020 eine schwierige Alternative.

Saarbrücken: Grüne fordern ICE nach München

18.02.2019 04:04:02
Die saarländischen Grünen haben nach dem Aus der Flugstrecke Saarbrücken-München eine ICE-Direktverbindung in die bayerische Landeshauptstadt gefordert. Grünen-Landeschef Tressel betonte, so würde auch Stuttgart mitangebunden. Ein direkter ICE könnte auch Homburg aufwerten. Bislang gebe es nur einen einzigen direkten EC-Zug nach München. Wirtschaftsministerin Rehlinger warf er vor, auf eine unrentable Flugverbindung gesetzt zu haben. Sie müsse nun die an BMI gezahlten Zuschüsse des Landes zurückfordern.

Saarbrücken: Lutze fordert Ersatz für BMI-Verbindung

18.02.2019 04:04:02
Der saarländische Linken-Bundestagsabgeordnete Lutze hat eine rasche Nachfolge für die weggefallene BMI-Flugverbindung von Saarbrücken nach München gefordert. Lutze sagte, der Betreiber des Flughafens in Ensheim müsse sich dafür einsetzen, einen neuen Anbieter für die Strecke zu finden. Daran müsse sich auch die Landesregierung beteiligen. Der Parlamentarier betonte, es mache keinen Sinn, einen Flughafen jährlich mit zehn Millionen Euro zu subventionieren, wenn es dort kaum Angebote bei den Flügen gebe.

Saarbrücken: Rehlinger kritisiert Förder-Fokus

18.02.2019 04:04:02
Die saarländische Wirtschaftsministerin Rehlinger hat kritisiert, dass der Osten Deutschlands bei der Förderung zu stark im Fokus stehe. Bei Strukturhilfen gehe es nur um den Osten. Dabei werde immer wieder betont, dass nicht nach Himmelsrichtung gefördert werde. Diskutiert werde aber nur über den Osten. Auch Kommunen in Westdeutschland hätten Förderbedarf. Generell sei es zwar richtig, dass im Osten gefördert werde. Solidarische Hilfe müsse sich aber an der Notwendigkeit orientieren, nicht nur an Landtagswahlen.

Saarbrücken: Fraktionen unterstützen Kritik am Bund

18.02.2019 16:07:02
Die Landtagsfraktionen unterstützen die Kritik von Wirtschaftsministerin Rehlinger an den Strukturhilfen des Bundes. Sie kritisierte, dass fast nur noch über den Osten diskutiert werde. Die Vertreter der Fraktionen waren sich einig, dass die Hilfen nicht nach Himmelsrichtung verteilt werden dürften. Sie müssten in die Regionen fließen, die diese wirklich benötigten. Die CDU setzt auf die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse. Die SPD verwies auf den Anhang des Kohlekompromisses, der Hilfen in Aussicht stelle. Die Opposition ist skeptisch.

mehr lesen

Homburg: Schöner im Untreueprozess belastet

18.02.2019 15:49:01
Der Homburger Ex-Oberbürgermeister Schöner ist am Montag im Untreueprozess vor dem Saarbrücker Landgericht von zahlreichen Zeugen schwer belastet worden. Nahezu sämtliche Vorwürfe der Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit Arbeiten an Schöners Privathaus und der Anschaffung einer 12 000 Euro teuren Beschallungsanlage wurden dabei bestätigt. Der Chef des kommunalen Bautrupps räumte ein, dass er von Schöner persönlich für eine Gegenleistung mit den Baumfällarbeiten und dem Setzen eines Zaunes beauftragt worden sei.

mehr lesen

Luxemburg: Auto der Geldautomatensprenger gefunden

18.02.2019 15:19:02
Die Polizei hat das Fluchtfahrzeug der Täter nach der Sprengung eines Geldautomaten im luxemburgischen Winther gefunden. Das berichten luxemburgische Medien. Der hellgraue Kastenwagen vom Typ Fiat Doblo wurde am Sonntag in der Nähe des belgischen Arlon entdeckt. Die Täter hatten am Samstag den Geldautomaten in einem medizinischen Zentrum gesprengt. Der Automat wurde durch die Explosion aus der Verankerung gerissen. Dabei entstand ein hoher Sachschaden. Wieviel Geld die Täter erbeuten konnten, ist bislang unklar.

Lebach: Mann mit Radschlüssel verletzt

18.02.2019 14:49:01
Der in der saarländischen Landesaufnahmestelle für Asylbewerber in Lebach festgenommene 31-jährige Mann soll einen Gegner im Streit mit einem Radschlüssel bedroht und verletzt haben. Nach Angaben der Polizei ist aber noch unklar, worum es bei der Auseinandersetzung am Nachmittag des 23.September 2018 im französischen Stiring-Wendel ging. Zielfahnder der saarländischen Polizei hatten den Asylbewerber am Freitag aufgrund eines Europäischen Haftbefehls festgenommen. Der Mann war von den französischen Behörden gesucht worden.

Saarbrücken: Warnstreik im öffentlichen Dienst

18.02.2019 14:25:01
Beschäftigte aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes gehen am 26.Februar ganztägig in Saarbrücken auf die Straße. Zu dem Warnstreik hat die Gewerkschaft Verdi aufgerufen. Der Streik in den Landesverwaltungen, der Universitätsklinik und den gewerblich-technischen Landesbetrieben solle ein starkes und klares Signal nach Potsdam in die Verhandlungen senden. Knapp 50 000 Beschäftigte im Saarland sind von den Verhandlungen über den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst betroffen. Verdi fordert unter anderem sechs Prozent mehr Lohn.

Neunkirchen: Rund 200 Autofahrer kontrolliert

18.02.2019 11:40:01
Die Polizei hat am Samstagabend im Landkreis Neunkirchen rund 200 Fahrzeuge und deren Fahrer kontrolliert. Nach Polizeiangaben wurden sie vor allem auf Alkohol und Drogen am Steuer überprüft. Insgesamt wurden fünf Verfahren eingeleitet, weil die Fahrer Alkohol konsumiert hatten. In drei Fällen hatten die Fahrer gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen. Ein 21-Jähriger fiel in Landsweiler-Reden auf, der unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Bei seinem 36-jährigen Beifahrer wurden 30 Gramm Amphetamin sowie Cannabis und Ecstasy gefunden.

Dippach: Landwirt stirbt bei Arbeitsunfall

18.02.2019 10:40:01
Ein Landwirt ist am Sonntag bei einem Arbeitsunfall im luxemburgischen Dippach getötet worden. Nach Angaben des Luxemburger Wortes war der 49-Jährige mit Arbeiten im Stall beschäftigt. Dabei sei aus noch ungeklärter Ursache der dafür benutzte Hoflader umgefallen. Der Bauer, der die Arbeiten alleine verrichtet habe, sei dabei unter das Dach der Maschine geraten. Er habe sich dabei so schwer verletzt, dass er daran verstarb. Bei dem Mann handele es sich um den Besitzer des Hofes. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Saarbrücken: Deutlich mehr Grundschüler erwartet

18.02.2019 09:10:01
Die Stadt Saarbrücken rechnet in den kommenden fünf Jahren mit rund 20 Prozent mehr Schulanfängern. Das Bildungsministerium geht für das kommende Schuljahr von 1415 Erstklässlern aus. Das hätten Hochrechnungen ergeben. Demnach gibt es über 140 mehr Erstklässler als vor vier Jahren. Bis zum Schuljahr 2023/24 könnte die Zahl der Schulanfänger sogar auf etwa 1700 steigen. Als Grund gilt unter anderem die steigende Zahl junger Familien im Stadtgebiet. Nach Angaben der Stadt soll bis 2023 in Burbach eine neue Grundschule gebaut werden.

Saarbrücken: 12 000 Besucher bei der Reisemesse

18.02.2019 04:04:02
Rund 12 000 Menschen sind am Wochenende zur Messe "Reisen + Freizeit" in der Saarbrücker Congresshalle gekommen. Das waren nach Angaben der Veranstalter 2000 mehr als im Vorjahr. Mehr als 100 Aussteller hatten aktuelle Produkte zu den Themen Urlaub und Freizeit präsentiert. Außerdem gab es Vorträge und Gespräche zu den Themen Touristik, Fahrrad und E-Bike. Die Saarmesse zog eine positive Bilanz. Das Konzept habe Besucher und Aussteller überzeugt. Die Messe fand zum zweiten Mal in der Congresshalle statt. Die Vorbereitungen für 2020 laufen bereits.

Homburg: Sanierung der Richard-Wagner-Straße

18.02.2019 04:04:02
Heute beginnen in Homburg die Arbeiten zur Sanierung der Richard-Wagner-Straße. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der B423 und dem Ortsausgang in Richtung Bruchhof. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Mai. In dieser Zeit wird die Richard-Wagner-Straße zur Einbahnstraße in Richtung Bruchhof. In der Gegenrichtung wird eine Umleitung eingerichtet. Der Landesbetrieb für Straßenbau rechnet vor allem im Berufsverkehr mit "erheblichen Verkehrsstörungen". Die Kosten für die Instandsetzungsarbeiten liegen bei rund 1,8 Mio. Euro.

Saarbrücken: Telefonseelsorge sucht Mitarbeiter

18.02.2019 04:04:02
Die Telefonseelsorge im Saarland sucht derzeit dringend ehrenamtliche Mitarbeiter. Nach Angaben der Telefonseelsorge gehen die Bewerberzahlen für die Ausbildungskurse immer weiter zurück. Früher habe es bis zu 30 Bewerbungen für die zwölf Plätze gegeben, mittlerweile seien es nur noch 20. Auch habe die Fluktuation bei den Ehrenamtlichen, etwa durch Umzüge, zugenommen. Neben fünf hauptamtlichen Mitarbeitern arbeiten bei der Telefonseelsorge Saar derzeit 78 ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie sind im Schnitt 15 Stunden im Monat im Einsatz.

Ormesheim: Tödlicher Verkehrsunfall

18.02.2019 04:04:02
In der Nacht auf Samstag ist es auf der L107 zwischen Ormesheim und Eschringen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Autofahrer gestorben ist. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 55-jährige Autofahrer war aus bislang ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen. Sein Wagen landete daraufhin im Saarbach, der neben der Straße verläuft. Beim Versuch, sein Auto und den Saarbach zu verlassen, verstarb der Mann. Noch ist unklar, was die Todesursache war. Die L107 musste zeitweise voll gesperrt werden.

Güdingen: Gutachter soll Unfallhergang klären

18.02.2019 04:04:02
Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Samstagmorgen in Saarbrücken-Güdingen, bei dem eine 22-jährige Polizistin getötet wurde, soll ein Gutachter den genauen Hergang klären. Mit einem Ergebnis wird aber nicht mehr in dieser Woche gerechnet. Die Frau war als Beifahrerin in einem Streifenwagen im Einsatz, als der sich am Kreisel an der Unner überschlug. Ihr Kollege am Steuer wurde schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich während der Fahndung nach einem 25-jährigen betrunkenen Autofahrer aus Frankreich. Er wurde mittlerweile gefunden.

Pachten: Verletzter und hoher Schaden bei Brand

18.02.2019 04:04:02
Bei einem Feuer in einem Wohnhaus im Dillinger Stadtteil Pachten ist in der Nacht auf Samstag ein 32-jähriger Bewohner des Hauses leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben war er allein zuhause und wurde vom Brandgeruch wach. Der Mann alarmierte die Feuerwehr und konnte sich anschließend selbst in Sicherheit bringen. Der Brand konnte von den Rettungskräften rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Brandursache wird noch ermittelt. Der Sachschaden liegt bei gut 150 000 Euro.

Kleinblittersdorf: Ladendetektiv angefahren und verletzt

18.02.2019 04:04:02
In Kleinblittersdorf ist am Freitag ein Ladendetektiv von einem Auto angefahren und verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, geschah der Vorfall vor einem Drogeriemarkt. Der Detektiv hatte drei Frauen bei einem Ladendiebstahl erwischt. Als der Mann das Trio auf dem Parkplatz der Drogerie aufhalten wollte, fuhren die Frauen ihn mit ihrem Auto an. Erst nach 50 Metern fiel der Detektiv wieder vom Kombi der Frauen. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die drei Frauen konnten in Richtung B51 flüchten.

mehr lesen

Saarlouis: Jugendlicher mit Axt verletzt

18.02.2019 04:04:02
In Saarlouis ist am Freitagabend ein 16-Jähriger offenbar mit einer Axt schwer am Kopf verletzt worden. Nach Polizeiangaben bestand aber keine Lebensgefahr. Der Jugendliche sagte aus, er sei von einem Mitglied einer rivalisierenden Jugendgruppe angegriffen worden. Der Polizei zufolge decken sich die Verletzungen mit den Angaben des Opfers. Die Ermittler gehen davon aus, dass es einen Zusammenhang mit früheren Auseinandersetzungen zwischen den beiden bekannten Jugendgruppen gibt. Die Ermittlungen dauern an.

Neunkirchen: Einbrecher schlachtet Hühner ab

18.02.2019 04:04:02
In der Nacht auf Freitag hat ein unbekannter Einbrecher in Neunkirchen zahlreiche Hühner getötet. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, geschah die Tat in der Fernstraße. Der Einbrecher stahl zunächst rund 30 Eier aus der Gartenlaube eines 62-Jährigen. Anschließend drang er in einen dahinter liegenden Hühnerstall ein. Dort schlug er 16 Vögeln die Köpfe ab. Die getöteten Tiere nahm er mit, die abgetrennten Köpfe ließ er zurück. Nach Angaben des Geschädigten waren ihm erst vor wenigen Wochen 27 Hühner gestohlen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Saarbrücken: Zivilstreife mit Softair bedroht

18.02.2019 04:04:02
Am frühen Sonntagmorgen hat ein 18-jähriger Franzose eine Zivilstreife mit einer Waffe bedroht. Nach Polizeiangaben hielten die Polizisten mit ihrem Wagen an einer Ampel. Im Pkw neben ihnen öffnete sich die Seitenscheibe und der 18-Jährige richtete eine Pistole auf die Beamten. Die taten es ihm gleich und überwältigten den jungen Mann. Bei der Waffe des 18-Jährigen handelte es sich um eine echt aussehende "Softair"-Pistole. Gegen ihn wird jetzt wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

Heidstock: Polizeieinsatz nach Facebook-Beitrag

18.02.2019 04:04:02
Eine 23-jährige Frau aus Völklingen/Heidstock hat am Sonntag mit einem Facebook-Beitrag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Sie hatte in dem Netzwerk eine "Scherzmitteilung" verbreitet. Nach Polizeiangaben war wegen des Posts zu befürchten, dass ein Kleinkind gefährdet sein könnte. Andere Nutzer, die den Beitrag sahen, verständigten deswegen die Polizei. Vor Ort stellte sich der Facebook-Post als schlechter Scherz heraus. Die 23-Jährige muss jetzt damit rechnen, für die Kosten des Polizeieinsatzes aufzukommen.

Völklingen: Unfall unter Alkoholeinfluss

18.02.2019 04:04:02
Am Samstagabend hat ein 62-jähriger Autofahrer auf der Karolinger Brücke in Völklingen einen Unfall verursacht. Nach Polizeiangaben war er frontal gegen die Schutzplanken gefahren. Der Mann war offenbar zu schnell unterwegs und alkoholisiert. Bei dem Unfall verletzte er sich leicht an der Hand. Es entstand ein Sachschaden von rund 14 000 Euro. Während der Absicherung der Unfallstelle beobachteten die Polizisten eine Frau, die im Vorbeifahren offenbar ein Handyfoto der Unfallstelle machte. Die Gafferin erwartet jetzt ein Bußgeld.

Kurzmeldungen

18.02.2019 04:04:02
Homburg: Ein Lottospieler aus dem Saarpfalz-Kreis hat am Samstag sechs Richtige getippt und 109 123 Euro gewonnen. Ihm fehlte die richtige Superzahl. Außer ihm hatten noch 13 weitere Tipper auf die sechs richtigen Zahlen getippt.

Ramstein: Teile der Airbase und das US-Klinikum in Weilerbach werden an die Zentralkläranlage in Kaiserslautern angeschlossen. Stellenweise müssen Straßen darum voll gesperrt werden.

Zweibrücken: Ein Autofahrer ist am Sonntag mit seinem Pkw wegen Straßenglätte ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt. Der Mann wurde schwer verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Völklingen: Ein bislang unbekannter Autofahrer ist am Sonntagnachmittag mit seinem Pkw auf der L164 verunglückt. Der Pkw kam von der Straße ab und blieb an einem Hang auf der Seite liegen. Der Fahrer flüchtete zu Fuß.

St. Ingbert: In der Innenstadt ist es am Montagvormittag zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Die Feuerwehr musste mehrere vollgelaufene Keller leerpumpen. Die Stadtwerke kümmerten sich um die Reparatur der Leitung.

Homburg: Im März finden zwei Übungen der Bundeswehr im Raum Homburg statt. Nach Angaben der Stadt nehmen rund 100 Soldaten daran teil. Dabei kommt auch Übungsmunition zum Einsatz.
© Saarländischer Rundfunk
Dieser Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Nachrichten SR.de