Hörfunknachrichten 16:00 Uhr

Merkel und Macron versprechen Bürgern Verbesserungen

22.01.2019 15:00
Deutschland und Frankreich haben ihre Freundschaft mit einem Abkommen erneut besiegelt. Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsident Macron unterzeichneten in Aachen den neuen Freundschaftsvertrag. Bei der anschließenden Diskussion mit Bürgern stellte Macron jungen Leuten aus beiden Ländern grenzübergreifende Ausbildungen in Aussicht - sowohl für Studenten als auch für Azubis. Beim Klimaschutz erklärten beide Länder, künftig auf umweltfreundliche Energien umzusteigen. In dem Abkommen ist unter anderem die Abschaltung des maroden AKWs Fessenheim im Elsass festgeschrieben. Grünen-Fraktionschef Hofreiter kritisierte das Abkommen trotzdem als unzureichend.

Altmaier mahnt globale Zusammenarbeit an

22.01.2019 15:00
Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat zu Beginn des Weltwirtschaftsforums in Davos mehr Zusammenarbeit gefordert. Aus Sicht des CDU-Politikers müssen für globale Herausforderungen die Lösungen auch auf internationaler Ebene gesucht werden. Als Beispiele nannte Altmaier den digitalen Wandel oder auch Handelskonflikte. Der Bundeswirtschaftsminister reist erst morgen und übermorgen zum Weltwirtschaftsforum in die Schweiz. 

Timoschenko will neue Präsidentin werden

22.01.2019 15:00
In der Ukraine will die frühere Ministerpräsidentin Timoschenko bei der Präsidentschaftswahl Ende März antreten. Timoschenko erklärte ihre Kandidatur auf einem Treffen ihrer Vaterlandspartei. Für den Fall eines Wahlsieges kündigte die 58-Jährige eine neue Ära für ihr Land an. In Umfragen lag Timoschenko zuletzt vor Amtsinhaber Poroschenko. Die Frist für Bewerber endet am 3. Februar.

VdK will gute Lebensbedingungen für ältere Menschen auf dem Land

22.01.2019 15:00
Der Sozialverband VdK Saarland will das Leben von Senioren auf dem Land stärken. Der VdK-Landesvorsitzende Lang sagte, damit ältere Menschen solange wie möglich zu Hause wohnen bleiben können, sei eine flächendeckende professionelle Wohnberatung vor Ort nötig. 

Henckel von Donnersmarck hofft erneut auf Oscar

22.01.2019 15:00
Der deutsche Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck ist mit seinem Film "Werk ohne Autor" für einen Oscar nominiert worden. Das Drama konkurriert in der Kategorie des besten nicht-englischsprachigen Films unter anderem mit "Roma" des mexikanischen Starregisseurs Alfonso Cuarón. Die Oscars werden am 24. Februar verliehen. Henckel von Donnersmarck hatte bereits 2006 mit dem Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" einen Oscar gewonnen.

Cristiano Ronaldo entgeht Gefängnisstrafe

22.01.2019 15:00
Im Prozess wegen Steuerhinterziehung ist Cristiano Ronaldo einer Gefängnisstrafe entgangen. Das Gericht wandelte zwei Jahre Haft in eine Geldstrafe von 360.000 Euro um. Weiterhin muss Ronaldo Bußgelder in Höhe von 3,2 Millionen Euro zahlen. Bereits im Vorfeld hatte er außerdem einer Zahlung von knapp 19 Millionen Euro an die spanischen Behörden zugestimmt. Während seiner Zeit als Spieler bei Real Madrid hatte der frühere Weltfußballer Steuern in Höhe von 14,7 Millionen hinterzogen.

Tim Suton für Handball-WM nachnominiert

22.01.2019 15:00
Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Spielmacher Martin Strobel bei der Handball-WM hat Bundestrainer Prokop Tim Suton nachnominiert. Der 22-jährige Rückraumspieler vom Bundesligisten TBV Lemgo stößt noch heute zum Team. Suton hatte von 2012 - 2014 bei der HG Saarlouis in der zweiten Bundesliga gespielt. Die bereits für das Halbfinale qualifizierte deutsche Mannschaft bestreitet morgen Abend ihr letztes Hauptrundenspiel gegen Spanien.
Mehr lesen

Lob und Kritik für neuen Elysée-Vertrag

22.01.2019 14:00
Die Oppositionsparteien im Bundestag haben den neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrag kritisiert. Grünen-Fraktionschef Hofreiter nannte das Dokument unzureichend. Das Kanzleramt habe viele Reformhoffnungen ausgebremst - etwa beim Klimaschutz. Der Außenpolitische Sprecher der AfD, Hampel, warnte, Deutschland müsse wegen des Abkommens bald Frankreichs Schulden mitzahlen. Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron hatten den neuen Freundschaftsvertrag am Mittag in Aachen besiegelt. 

Saarländischer Ministerpräsident Hans für weitere Freundschaftsverträge

22.01.2019 14:00
Der saarländische Ministerpräsident Hans hat sich für weitere Freundschaftsverträge mit Nachbarstaaten nach dem Vorbild des deutsch-französischen Abkommens ausgesprochen. Hans sagte der "Rheinischen Post", es gebe durch unsere Grenzen noch zu viele Bruchstellen. Alle Grenzregionen in Deutschland sollten sich mit dem Nachbarland eng verzahnen. Die Menschen müssten erleben, wie sie persönlich von Europa profitieren. Die stellvertretende Ministerpräsidentin Rehlinger (SPD) bezeichnete das Aachener Abkommen als neues Freundschaftsband zwischen Deutschland und Frankreich. Das Herz der beiderseitigen Zusammenarbeit schlage im Saarland.

Wirtschaftsverbände gegen Termin für Kohleausstieg

22.01.2019 14:00
Die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft warnen vor einem zu schnellen Ausstieg aus der Kohleenergie. Ein von der Industrie in Auftrag gegebenes Gutachten spricht von zusätzlichen Kosten zwischen 14 und 54 Milliarden Euro bis zum Jahr 2030 - wenn der Rückgang der Kohleverstromung aus politischen Gründen beschleunigt werde. Die erwarteten Mehrkosten entstehen demnach durch höhere Strompreise. Sie würden sowohl private Haushalte, als auch Unternehmen treffen. Die Wirtschaftsverbände fordern deshalb Zuschüsse für die Stromverbraucher, um den Preisanstieg zu dämpfen.

Mastercard zahlt Millionenstrafe für zu hohe Gebühren

22.01.2019 14:00
Der Zahlungsdienstleister Mastercard hat jahrelang zu hohe Kreditkartengebühren erhoben und wird nun von der EU abgestraft. Die EU-Kommission verhängte gegen Mastercard eine Geldstrafe von 570 Millionen Euro. 

Fernsehlotterie fördert fünf Projekte im Saarland

22.01.2019 14:00
Die Deutsche Fernsehlotterie hat im vergangenen Jahr im Saarland fünf Projekte gefördert. Den Angaben zufolge gingen insgesamt 676.000 Euro ins Saarland. Mit 300.000 Euro floss fast die Hälfte des Betrags in den Neubau des DRK-Seniorenzentrums in Mettlach. Mit jeweils mehr als 100.000 Euro wurden die AWO-Quartiersprojekte in Ottweiler und Merzig bedacht. Zudem wurden die Vertragsverlängerung der Quartiermanagerin im Saarbrücker Mühlenviertel und 16 neue Tagespflegeplätze der Diakonie in Neunkirchen gefördert.
© Saarländischer Rundfunk
Dieser Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Nachrichten SR.de