Hörfunknachrichten 12:00 Uhr

Quarantäne für England und Schottland aufgehoben

10.07.2020 11:00
Wer aus Deutschland nach England oder Schottland reist, muss ab heute nicht mehr in Quarantäne. Das gilt auch für Bürger aus Frankreich, Spanien und Italien. Die Regierung in London stuft diese Länder nicht mehr als Corona-Risikogebiete ein. Großbritannien ist das am stärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land Europas. Mittlerweile hat sich das Infektionsgeschehen allerdings abgeschwächt. In Wales und Nordirland bleibt die Quarantänepflicht weiter bestehen.

G20-Urteil in Hamburg erwartet

10.07.2020 11:00
Drei Jahre nach den gewalttätigen Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg soll heute erstmals ein Urteil gegen mutmaßliche Täter gesprochen werden. Die Staatsanwaltschaft Hamburg wirft den fünf Angeklagten schweren Landfriedensbruch und Mittäterschaft bei Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung vor. Damals hatten hunderte zum Teil vermummte Demonstranten randaliert, Autos angezündet und Läden geplündert. Im Zusammenhang mit dem gewalttätigen Aufmarsch entwickelte sich auch eine Debatte um das Vorgehen der Polizei. Unterstützer der Angeklagten wollen heute vor dem Gerichtsgebäude demonstrieren. Für den Nachmittag hat ein «Bündnis gegen Repression» eine weitere Demonstration angemeldet.

Abschlussbericht Welt-Aids-Konferenz

10.07.2020 11:00
Zum Abschluss der diesjährigen Welt-Aids-Konferenz haben die teilnehmenden Forscherteams die wichtigsten wissenschaftlichen Erkenntnisse des Jahres präsentiert. Für Aufsehen sorgte dabei der Fall eines 34 Jahre alten Patienten aus Brasilien. Die Welt-Aids-Konferenz fand in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie erstmals komplett im Internet statt. Sie ist das weltweit größte Wissenschaftler-Treffen zu diesem Thema.

Kein Zutritt zu Halde Maybach

10.07.2020 11:00
Die Bergehalde Maybach bei Friedrichsthal bleibt die nächsten acht bis zehn Jahre gesperrt. Anlass sind Sanierungsarbeiten. Wie die RAG weiter mitteilte, werden auf der Fläche der Halde zusätzliche Bodenmassen verbaut. Dadurch änderten sich die Gegebenheiten täglich, so dass die Situation für Betriebsfremde unberechenbar sei. Lediglich der Weg entlang des Haldenrandes sei für Spaziergänger noch frei zugänglich. Laut RAG hatten in den vergangenen Wochen Unbekannte mehrfach Baustelleneinrichtungen und Amphibienschutzzäune auf dem Areal beschädigt.

Mann geht auf Polizisten los

10.07.2020 11:00
In Saarbrücken-Dudweiler hat gestern Nacht ein alkoholisierter Mann zwei Polizisten attackiert. Laut Polizei ereignete sich der Vorfall in der Saarbrücker Straße. Demnach waren die beiden Beamten zu einer angeblichen Schlägerei gerufen worden. Dort trafen sie auf den 43-Jährigen, der dann unvermittelt auf die Polizisten losging. Der Mann konnte den Angaben zufolge aber rasch überwältigt und gefesselt werden.

Anstieg der Baupreise schwächer

10.07.2020 10:00
Die Baupreise für Wohngebäude sind im Mai weiter gestiegen - allerdings nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Danach lagen die Preise für konventionell hergestellte Wohngebäude um drei Prozent höher als im Mai vergangenen Jahres. Das ist der niedrigste Anstieg seit 2017.

Gespräch über Zukunft des Smart-Werks in Hambach

10.07.2020 09:00
Im Smart-Werk in Hambach bei Saargemünd sind die Mitarbeiter gestern über die Verkaufspläne für das Werk informiert worden. Daimler will sich von dem Werk trennen und die Smart-produktion nach China verlagern. Die Gewerkschaften befürchten, dass Arbeitsplätze wegfallen. Rund 500 Produktions-Mitarbeiter von Smart warteten vor Konferenzgebäude des Unternehmens in Hambach. Dort trafen sich die Gewerkschaften mit der Unternehmensleitung von Smart und Daimler, um über den geplanten Verkauf des Werks mit seinen 1600 Mitarbeitern zu diskutieren. Mit Zulieferern hängen insgesamt 3000 Arbeitsplätze an Smart in Hambach. Einen Käuferinteressenten gibt es für das Werk. Das britische Chemieunternehmen "Ineos", möchte in die Autoproduktion einsteigen. Nach dem Treffen waren die Gewerkschaften unzufrieden. Sie fordern Verhandlungen auch mit anderen potentiellen Kaufinteressenten. Alles deutet aber darauf hin, dass das Smart-Werk an Ineos geht. Denn mit den Briten arbeitet Daimler bereits im Motorsport zusammen.

Mehr lesen

Riexinger kritisiert Behörden

10.07.2020 09:00
Linken-Chef Riexinger hat den Behörden Versagen beim Schutz seiner Partei vor Gewaltandrohungen vorgeworfen. Riexinger sagte der "Rheinischen Post", er sei schockiert, dass in der Vergangenheit zu keinem Zeitpunkt Polizeischutz angeboten worden sei. Hintergrund sind Morddrohungen gegen seine Stellvertreterin Janine Wissler. Die Fraktionschefin der Linken im hessischen Landtag hatte am Sonntag und Montag zwei weitere Drohmails mutmaßlicher Rechtsextremisten bekommen. Zuvor waren aus einem Wiesbadener Polizeicomputer persönliche Informationen über die Politikerin abgerufen worden.

Saarland startet Coronatests in der Fleischindustrie / Mehr Neuinfektionen

10.07.2020 09:00
Das Saarland startet heute mit den angekündigten Coronatests in der Fleischindustrie. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums werden von 500 Beschäftigten in der Produktion Abstriche genommen. Getestet wird nur in Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern. Die Teilnahme an den Tests ist freiwillig. Gestern Abend hatte das saarländische Gesundheitsministerium fünf neue Corona-Fälle im Saarland bestätigt. Damit ist die Zahl der Neuinfektionen erstmals seit einem Monat wieder spürbar gestiegen. Insgesamt sind nun 15 akut infizierte Fälle im Saarland bekannt.

Mehr lesen

Lauterbach gegen Massentests

10.07.2020 09:00
Der SPD-Gesundheitspolitiker Lauterbach steht Corona-Massentests in Deutschland skeptisch gegenüber. Im ARD-Morgenmagazin nannte der Bundestagsabgeordnete Bedingungen für solche Tests. 

Autobahngesellschaft sucht Fachkräfte in Neunkirchen

10.07.2020 09:00
Die neue Autobahngesellschaft des Bundes sucht für seine Niederlassung West dringend Fachkräfte - unter anderem in Neunkirchen. Wie die Gesellschaft gestern Abend mitteilte, werden "händeringend" für die verschiedenen Standorte noch 150 Fachkräfte in verschiedenen Bereichen benötigt. In Neunkirchen beispielsweise wird noch jemand für die Abteilung Brückenbau und Bauwerksmanagement gesucht. Ein Ziel der neuen Autobahngesellschaft ist es, schneller zu planen und zu bauen und so die Zahl der Staus zu verringern.
© Saarländischer Rundfunk
Dieser Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Nachrichten SR.de