Guten Tag,


hier die neuesten Informationen vom Halberg im Juli:

Regierungen der Länder einigen sich auf neuen Rundfunkbeitrag

Die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben in ihrer Konferenz am 17. Juni beschlossen, den Rundfunkbeitrag ab 2021 von 17,50 Euro auf 18,36 Euro monatlich zu erhöhen. Sie folgen damit einer Empfehlung der unabhängigen Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF). Die Beitragserhöhung bedarf nun noch der Zustimmung der Länderparlamente.
Der Rundfunkbeitrag ist seit 2009 nicht mehr erhöht und im Jahr 2015 sogar abgesenkt worden, während die Lebenshaltungskosten in der gleichen Zeit deutlich angestiegen sind.
Mit diesem Beschluss haben die Länderchefs auch über eine Erhöhung des Finanzausgleichs (FAG) zugunsten des SR und von Radio Bremen entschieden, die zuvor zwischen den ARD-Intendantinnen und -Intendanten ausgehandelt worden war.
SR-Intendant Professor Thomas Kleist sagte dazu: „Ich freue mich, dass die Regierungschefinnen und -chefs mit ihrem Beschluss zu einer gesetzlich garantierten Verbesserung des Finanzausgleichs dem in der ARD erreichten Verhandlungsergebnis folgen. Die ARD hat damit in schwierigen Zeiten ihre Einigungsfähigkeit und Solidarität unter Beweis gestellt. Ungeachtet dessen wird der SR auch in den kommenden Jahren weiterhin sparsam und wirtschaftlich haushalten müssen.“

Mehr lesen

Veränderungen beim SR-Verwaltungsrat

Neuer Vorsitzender des SR-Verwaltungsrates ist Michael Burkert. Der bisherige, langjährige stellvertretende Vorsitzende wurde am Dienstag, 30. Juni, aus der Mitte des SR-Gremiums einstimmig zum Vorsitzenden gewählt.
Michael Burkert ist seit April 2002 Mitglied des SR-Verwaltungsrates. Davor gehörte er von 1994 bis 1999 dem SR-Rundfunkrat an, war dort zunächst stellvertretender Vorsitzender des Finanzausschusses und von 1996 bis zu seinem Ausscheiden aus dem Rundfunkrat Vorsitzender dieses Ausschusses. Im Hauptberuf ist Michael Burkert seit 2007 Geschäftsführer der Saarland-Sporttoto GmbH („Saartoto“), davor war er Präsident des Stadtverbandes Saarbrücken.
Burkert löst im Verwaltungsrat den langjährigen Vorsitzenden und Minister a. D. Joachim Rippel ab, der das Amt im Juni 2011 als Nachfolger des jetzigen SR-Intendanten Professor Thomas Kleist übernommen hatte und nicht mehr kandidiert hat.
Zum neuen stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden wurde Karl Rauber gewählt. Er war von Oktober 1999 bis August 2011 Chef der Staatkanzlei und in dieser Funktion zunächst ab 2004 unter anderem auch Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten. Er gehört dem Verwaltungsrat des SR seit 1999 an.
Neu im SR-Verwaltungsrat ist Tina Jacoby. Die Richterin am Finanzgericht des Saarlandes wurde vom SR-Rundfunkrat am 29. Juni 2020 neu in den Verwaltungsrat gewählt. (Foto: A. M. Groß)

Mehr lesen

Aktuelle „Dachmarken“-Kampagne des SR

Mit fünf Motiven färbt der SR das Saarland noch bis 5. Juli in das bekannte SR-Blau. Damit soll in bewusst reduzierter Darstellung, ohne werbliche Fotos, mit fünf Fragen (und der jeweiligen Antwort durch das SR-Logo) auf einige Stärken verwiesen werden, die der SR ja gerade auch mit Blick auf die vergangenen Monate wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat: Saarlandnähe, Verlässlichkeit, Seriosität, Aktualität, Meinungsvielfalt.

„Unter der Oberfläche“ – Deutsch-Französischer Journalistenpreis 2020

Trotz der Corona-Krise und der Absage vieler Veranstaltungen wurde der Deutsch-Französische Journalistenpreis (DFJP) auch im Jahr 2020 vergeben. Zwar musste die ursprünglich geplante Zeremonie am Donnerstag, 25. Juni, in Berlin ausfallen, dennoch wurden an diesem Tag die diesjährigen Preisträger gekürt und der Öffentlichkeit in einem Film vorgestellt werden. Dieser ist auf der Website des DFJP zu sehen. Die Dokumentation trägt den Titel „Unter der Oberfläche“ und zeigt einmal mehr, wie wichtig die deutsch-französische Zusammenarbeit für die Zukunft Europas ist. Von der Klimakatastrophe bis hin zum Rechtspopulismus, die aktuellen Herausforderungen spiegeln sich auch in den Beiträgen zum DFJP wider. Die Folgen des Corona-Virus haben darüber hinaus zu einer neuen Initiative beider Länder auf europäischer Ebene geführt, deren Ziel es ist, dass Europa die besonders betroffenen Staaten finanziell – über die bisher üblichen Instrumente hinaus – unterstützt.
Weitere Informationen unter www.dfjp.eu

Mehr lesen
Eine Übersicht über die DFJP-Gewinner*innen 2020 findern Sie hier.

„Saar100“ – Das multimediale Geschichtsbuch vom SR

Das multimediale Geschichtsprojekt des SR „Saar100“ ist seit 15. Juni online. Der SR präsentiert damit dauerhaft Schätze aus seinen Archiven im Internet. Gezeigt werden Videos und Fotos aus den zurückliegenden 100 Jahren saarländischer Geschichte, außerdem gibt es Audioaufnahmen, Texte und Grafiken. Die Saarländerinnen und Saarländer sind aufgerufen, ihre Erinnerungen aus 100 Jahren Saarland mit dem SR zu teilen, so dass sie sich wiederfinden in diesem multimedialen Geschichtsbuch „Saar100“ und wir so unsere SR-eigenen Schätze sinnvoll ergänzen können. (Grafik: SR)
Videos, Fotos und Texte für „Saar100“ können ganz bequem auf sr.de/saar100 einfach hochgeladen werden. Oder man schickt sie auf dem Postweg an:
Saar100 – Chefredaktion
Saarländischer Rundfunk
66100 Saarbrücken
Die Videos finden Sie sowohl auf SR.de als auch im SR-YouTube-Channel.

Mehr lesen

ARD Radiofestival – Acht Wochen Festival-Programm auf SR 2 KulturRadio

Das ARD Radiofestival 2020 präsentiert einen Festival-Sommer voller Überraschungen: Vom 18. Juli an bis 12. September gibt es hochkarätige Klassikevents, Mitschnitte von renommierten europäischen Jazz-Festivals sowie 40 exklusive Erzählungen namhafter Autor*innen und hintergründige Gespräche mit spannenden Persönlichkeiten.
Damit setzen die ARD Kulturradios, darunter auch wieder SR 2 KulturRadio, in Zeiten von Absagen, Kontaktbeschränkungen und Reisewarnungen auch ein Zeichen der Solidarität mit Kulturschaffenden, die von der Coronakrise besonders betroffen sind. Jeden Abend von 20 Uhr bis 24 Uhr mit Konzerten, Opern, Jazz, Gespräche, Lesungen und Kabarett. Auch der SR ist mit einigen Beiträgen beteiligt.
Konzerte gibt es von Montag bis Freitag ab 20.04 Uhr.
Einen Opernabend sendet SR 2 KulturRadio samstags ab 20.04 Uhr.
Beim Gespräch im ARD Radiofestival gibt es montags bis freitags um 22.30 Uhr einen intensiven Austausch mit Persönlichkeiten aus Kultur und Gesellschaft, die Spannendes zu erzählen haben.
Die Corona-Krise trifft auch die Literatur und bringt das finanzielle Fundament vieler Autorinnen und Autoren ins Wanken. Die ARD Kulturradios reagieren darauf und haben in einer gemeinsamen Aktion aller Sender Aufträge an 40 Schriftstellerinnen und Schriftsteller vergeben, für die Lesung im ARD Radiofestival eine Erzählung zu schreiben (Montag bis Freitag, 23.04 Uhr).
Die Jazz-Strecke (Montag bis Freitag, 23.30 Uhr) widmet sich besonderen Höhepunkten des Genres – ob aus jüngster Zeit oder aus den Archiven.
Eine Stunde Kabarett bietet das ARD Radiofestival immer samstags ab 23.04 Uhr.
Musik ohne Grenzen wird im ARD Radiofestival sonntags um 23.04 Uhr an der „Hörbar“ serviert. Ob Globale Musik, Chanson, Folk, Jazz, Singer/Songwriter, Klassik oder Filmmusik – hier ist alles möglich.
Das ARD Radiofestival 2020 ist natürlich auch online zu hören. (Foto: ARD)

Best Of „SR Ferien Open Air St. Wendel“ im Livestream

Eigentlich war der Plan für den letzten Schultag am 3. Juli klar: Zeugnisse in die Tasche und ab zum Feiern nach St. Wendel! Dann kam das Corona-Virus und damit die Absage für das diesjährige „SR Ferien Open Air St. Wendel“.
UNSERDING ermöglicht den Schülerinnen und Schülern trotzdem einen gelungenen Start in die Sommerferien: mit einem siebenstündigen Livestream der schönsten Ferien Open Air-Auftritte der vergangenen Jahre! Los geht es am Freitag, 3. Juli, 12.00 Uhr, auf unserding.de und in der UNSERDING-App.

Das komplette Line-Up inklusive Time-Table steht zum Nachlesen auf
unserding.de.

„filmreif!“ – Das Festival für den jungen Film online und im SR Fernsehen

Im Rahmen des Festivals „filmreif!“ vom 30. Juli bis 2. August in St. Ingbert wird als multimediales Online-Festival veranstaltet und in Auszügen im SR Fernsehen präsentiert. Außerdem vergibt der SR erstmals den SR-Innovationspreis. Der Preis fördert die Arbeit von Filmschaffenden im Nachwuchsbereich und ist mit 1.000 Euro dotiert. Er zeichnet besonders innovative Leistungen der jungen Filmemacher aus und wird an eine Person oder ein Team vergeben, die oder das durch eine besonders innovative Leistung heraussticht.
Das SR Fernsehen zeigt die Vielfalt der eingereichten Kurzfilme an drei aufeinander folgenden Tagen – und zwar am Donnerstag, 30. Juli, von 23.15 Uhr bis 0.55 Uhr, am Freitag, 31. Juli, von 23.30 Uhr bis 1.45 Uhr sowie am Samstag, 2. August, von 22.20 Uhr bis 1.15 Uhr.
Der SR ist bereits Kooperationspartner und Preisstifter beim Festival Max Ophüls Filmpreis und beim Günter Rohrbach Filmpreis.

Mehr lesen

Radiokonzerte auf SR 2 KulturRadio

Bis Mittwoch, 15. Juli, bietet SR 2 KulturRadio insgesamt noch vier Live-Radiokonzerte mit Künstlerinnen und Künstlern aus der Region an:
Am Mittwoch, 1. Juli, spielt der saarländische Pianist Marlo Thinnes einen virtuosen Klavierabend und spricht mit SR 2-Moderator Roland Kunz über seine Werkauswahl (unter anderem Chopin, Rachmaninow, Ricardo Vines, Ravel und Horowitz).
Das Konzert „Music for a while“ am Mittwoch, 8. Juli, kombiniert Alte Musik von Henry Purcell und Georg Friedrich Händel, Mitwirkende sind die Sopranistin Karline Cirule und ein Ensemble mit historischen Instrumenten unter der Leitung des saarländischen Organisten und Cembalisten Rainer Oster.
Am Mittwoch, 15. Juli, stellt die aus dem Saarland stammende Sängerin Barbara Barth in einem Jazz-Abend aus Studio Eins ihr Kölner Ellington Trio vor.
Außerdem wird ein Ensemble aus der experimentellen freien Szene einen Live-Abend auf SR 2 KulturRadio gestalten: Das Saarbrücker In.Zeit-Ensemble wird sich mit improvisierter Musik in der Sendung „Mouvement“ am Donnerstag, 2. Juli, ab 20.05 Uhr präsentieren.
Alle Konzerte werden auf SR 2 KulturRadio live gesendet und auch im Videostream auf SR2.de und auf Facebook angeboten.
Foto (P. D'Angiolillo): Großer SR-Sendesaal

Einzelheiten zu den Konzerten finden Sie hier.

Mit SR 2 KulturRadio ins Saarländische Staatstheater

Auch am ersten Juli-Wochenende öffnet das Saarländische Staatstheater (Foto: SST/M. Kaufhold) wieder und präsentiert noch zwei Veranstaltungen quer durch alle Sparten.
Große Gefühle und Sehnsüchte werden am Samstag, 4. Juli, im Liederabend „Frauen Lieben Leben“ auf der Theaterbühne und live auf SR 2 KulturRadio geweckt (ab 20.05 Uhr).
Mit einer „Hommage à Legrand“ gibt es am Sonntag, 5. Juli, Musik aus Filmen wie „Yentl“, „Les Parapluies de Cherbourg“ oder „Thomas Crown
Alle Veranstaltungen beginnen um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr), dauern jeweils circa 90 Minuten und sind ohne Pause.
SR 2 KulturRadio verlost für die Veranstaltung am Samstag, 4. Juli, 2 Karten über SR2.de.

Mehr lesen

Tour de Kultur 2020

Wie in jedem Jahr findet auch 2020 die SR 3-Serie „Tour de Kultur“ statt. Die SR 3-Reporterinnen und -Reporter haben wieder Tipps zu sehenswerten, interessanten und lohnenswerten Ausflugszielen in der Region zusammengestellt. Aber leider hat auch hier die Corona-Krise Spuren hinterlassen ... Gerade zu einer Zeit, in der viele Menschen sich für einen Urlaub im eigenen Land oder der unmittelbaren Nachbarschaft entscheiden, erscheint uns das Angebot der „Tour de Kultur“ besonders wichtig. Die Tour fällt nicht ganz so umfänglich aus, wie in früheren Jahren. Auch eine Broschüre wird es zum Start der Serie deshalb nicht geben. Die Ausflugstipps gibt es aber wieder als Radioserie. Zu hören ist sie immer in der „Region“. Und auf SR3.de gibt es alle Ausflugsziele und Infos dazu nochmal zum Nachlesen und Ausdrucken.

Los geht's mit dem Beginn der großen Ferien.

Tatort-Dreharbeiten sind wieder möglich

Die neuen „SR-Tatort“-Kommissare Daniel Sträßer und Vladimir Burlakov als die Kommissare Hölzer und Schürk konnten am 24. Juni wieder damit beginnen, ihren zweiten Fall zu lösen. Diesmal werden ihre Ermittlungen erstmals unterstützt von Brigitte Urhausen als Hauptkommissarin Esther Baumann und Ines Marie Westernströer als Hauptkommissarin Pia Heinrich. Wegen der Corona-Situation gab es ein zehnwöchiges bundesweites Drehverbot. Die für April geplanten Dreharbeiten sind damit wieder gestartet. Unter dem Arbeitstitel „Der Herr des Waldes“ sucht das Ermittlerteam den Mörder der 18-jährigen Jessi. Am Set gelten strenge Hygienebestimmungen. Dazu gehören das Tragen von Mundschutz und das Einhalten von Abständen. Lediglich vor der Kamera gibt es dabei Ausnahmen für die Schauspieler. Gesendet werden soll der neue „SR-Tatort“ 2021. (Foto: SR)

Mehr lesen

Fundstück zur SR-Geschichte: Mit SR 3 Saarlandwelle die Kultur in der Region entdecken

Eigentlich war die kleine Serie mit kulturellen Ausflugstipps nur als Füller für das gefürchtete „Sommerloch“ gedacht. Dass ihre Berichte der Auftakt eines über 30-jährigen Erfolgs sein würden – das hatten sich im Frühjahr 1989 die vier Mitarbeiter der Abteilung Regionale Kultur von SR 3 Saarlandwelle nicht vorstellen können. Aber manchmal jedenfalls stimmt der Slogan der saarländischen Regierung eben doch: „Großes entsteht immer im Kleinen“. Aus den ersten Berichten ist mit der „Tour de Kultur“ die längste und erfolgreichste SR-Radioreihe dieser Art geworden.
Im neuen „Fundstück“ berichtet Elisabeth Sossong über die Geschichte der „Tour de Kultur“.

Wir suchen

für die Programmgruppe Kultur, Reise, Frankreich (später: „Dokumentationen, Gesellschaft, Religion“) eine fernseherfahrene Journalistin/einen fernseherfahrenen Journalisten (m/w/d)
Bewerbungen sind bis 3. 7. 2020 einzureichen.
Weitere Informationen
finden Sie hier.
Trotz Corona ganz nah am Halberg! Folgen sie uns auf Twitter: @srkommunikation  
© Saarländischer Rundfunk
Dieser SR-Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Neues vom Halberg SR.de