Guten Tag,


hier die neuesten Informationen vom Halberg im November:

SR-Wirtschaftsplanjahr 2018 geprägt von Einsparmaßnahmen

Der Saarländische Rundfunk hat das Wirtschaftsjahr 2018 mit einem leichten Überschuss von 1,4 Millionen Euro abgeschlossen. SR-Intendant Professor Kleist sagte, dies sei nur aufgrund eines 2017 eingeleiteten Sparprogramms möglich gewesen. So sei nur ein „Tatort“ gedreht und das „Halberg Open Air“ in der bisherigen Form beendet worden. Der Gesamtetat betrug knapp 128 Millionen Euro. Die Beitragseinnahmen des SR sind wegen der demografischen Entwicklung im Saarland im Vergleich zu anderen ARD-Anstalten unterdurchschnittlich.

Mehr lesen

ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“

Der SR beteiligt sich an der 14. ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“ – von Samstag, 9. November, bis Samstag, 16. November. In zahlreichen Sendungen und Beiträgen wird gezeigt, wie Bildung gelingen kann und welche Chancen sie bietet.

SR 1
Montag, 11. November, 20.00 Uhr

Abendrot – Talk: Zukunft Bildung

SR 2 KulturRadio
Samstag, 9. November, 9.05 Uhr
Hörstoff: Für eine gute Schule braucht es ein ganzes Dorf – Wie die Gemeinschaftsschule Quierschied um die Zukunft kämpft
Sonntag, 10. November, 9.04 Uhr
Fragen an den Autor: Jürgen Kaube zu seinem Buch „Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?“
Sonntag, 10. November, 17.04 Uhr
Hörspielzeit: „Paradiesische Aussichten“
Montag, 11. November – Freitag, 15. November, 14.00 Uhr  

Der Nachmittag, darin „Reden an die Abiturienten“ – Serie: jeden Tag ein Auszug aus einer Rede
Sonntag, 17. November, 13.45 Uhr  
Canape: „Reden an die Abiturienten“ – Abschluss der Serie

SR 3 Saarlandwelle
Sonntag, 10. November, 12.30 Uhr
Land und Leute: Wird das Abi immer leichter? Was können Schüler heute?
Sonntag, 17. November, 12.30 Uhr
Land und Leute: Für eine gute Schule braucht es ein ganzes Dorf – Wie die Gemeinschaftsschule Quierschied um die Zukunft kämpft

UNSERDING
Ein Schwerpunkt wird auf dem Thema „Lernen per Smartphone und in sozialen Netzen“ liegen – ein Thema, zu dem es immer mehr Angebote gibt.

SR Fernsehen
Donnerstag, 14. November, 20.15 Uhr
SAARTHEMA: Kindern auf die Sprünge helfen – Lernpaten Saar

SR.de und SAARTEXT
SR.de beleuchtet im Rahmen der ARD-Themenwoche unterschiedliche Facetten des Themas Bildung. Fachleute und Experten kommen zu Wort und geben ihre Einschätzung ab. Auch auf der Facebook-Seite von SR.de wird während der Themenwoche verstärkt über Bildung geredet.
Mit einer Auflistung aller SR-Hörfunk- und Fernsehbeiträge sowie dem Hinweis auf die Sonderseiten des SAARTEXT zur Themenwoche bietet SR.de einen Überblick über das Gesamtangebot des SR. Außerdem werden alle Beiträge in der SR Mediathek abrufbar sein.  

Im Rahmen der ARD-Themenwoche findet auch der ARD-weite „Jugendmedientag“ statt, an dem sich der SR ebenson beteiligt. Am 12.11. bieten wir einer saarländischen Schulklasse die Möglichkeit, hinter die SR-Kulissen zu schauen, im Radio bei „Rotlicht“ zu sprechen, im digitalen Fernsehstudio („grüne Hölle“) zu moderieren oder Social-Media-Videos professionell zu produzieren. In einem Workshop lernen die Schülerinnen und Schüler außerdem, wie sie im Netz selbst „fake news“ aufspüren können. Der SR hatte Schulklassen aus dem Saarland aufgerufen, sich zu bewerben. Als Gewinnerin wurde die Klasse 10 der Albert-Magnus-Realschule in St. Ingbert ausgelost.

Mehr Infos zeitnah auf SR.de

Aktion gegen „Fake News“: SR stärkt Medienkompetenz von Jugendlichen

Ein Team aus 12 Journalistinnen und Journalisten von Fernsehen, Hörfunk und SR.de besucht in den nächsten sechs Wochen insgesamt 23 Schulklassen im ganzen Saarland, um den Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, woran sie falsche Nachrichten oder Videos erkennen können. Auf ihre Einsätze wurden sie in einem Workshop von Lie Detectors vorbereitet. Das von Lie Detectors entwickelte pädagogisch-didaktische Trainingsprogramm richtet sich an Schüler der Klassenstufen 5/6 und 8/9. Auch im Frühjahr 2020 geht der SR in Schulen.

Mehr lesen

Ausstellung zum SR in der Popkultur

Der SR zeigt seit 23. Oktober im Sehgang des Funkhauses Halberg die Fotoausstellung „Goldene Europa, Hallo Twen + SR 1 Unplugged – Der Saarländische Rundfunk als Popkultur-Botschafter“. Die Ausstellung findet im Rahmen des Festivals „Pictures of Pop“ statt. Mit 70 Fotos zeigt sie die große Bedeutung des SR für die Popgeschichte des Saarlandes. Gleichzeitig spiegelt sie die Wirkkraft der Popkultur wider. Der Sehgang ist von montags bis freitags durchgehend von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Ausstellung läuft bis 1. Dezember. Danach wandert sie durch das Saarland in die Bank 1 Saar-Filialen in St. Wendel, Lebach, Saarbrücken, Gersweiler und Wadern.

Mehr lesen

Bayerischer Kabarettpreis für ALFONS

Der Kabarettist Emmanuel Peterfalvi alias „ALFONS“ hat am 28. Oktober in München den Bayerischen Kabarettpreis erhalten.
In der Jurybegründung heißt es: „ALFONS ist nach 25 Jahren, in denen er Bürgerinnen und Bürger in seiner orangefarbenen Trainingsjacke und mit einem überdimensionierten Puschelmikrofon bewaffnet um Auskunft bittet, eine Kultfigur. Wenn er auf ahnungslose Passanten trifft, sie mit diesem leicht müden, leicht melancholischen Blick und unbeholfenem, stark französischem Akzent anspricht, erwartet niemand Böses. Doch seine Fragen – und seine Fragetechnik – führen dazu, dass die Menschen schnell sich selbst und ihre Vorurteile preisgeben. Wer nicht mitdenkt, gerät in Teufels Küche."
Der Preis wird vom Bayerischen Rundfunk gemeinsam mit dem Münchner Lustspielhaus verliehen.

Mehr lesen

saarland.pod – Der Politik-Podcast des SR: Europa im Großen und im Kleinen

„Lust auf Europa“ machen, Experimentieren an den Grenzen und die neue Verantwortung Europas in der Welt – um diese Dinge dreht sich die neues Folge Politik-Podcasts saarland.pod. Zum Thema äußern sich die Europa-Experten Kathrin Herres, Christophe Arend und SR-Landespolitikchef Michael Thieser.
Der Podcast „saarland.pod“ ist auf allen gängigen Online-Plattformen, in der SR-Mediathek sowie in der ARD-Audiothek abrufbar. Das Digitalradio AntenneSaar sendet den saarland.pod auf DAB+ am Samstag nach der Veröffentlichung um 10.30 Uhr.

Mehr lesen
saaland.pot in der SR-Mediathek
Hier geht’s zum saaland.pot

SR-Spurensuche: 30 Jahre Mauerfall. Was war - was bleibt - was kommt?

30 Jahre ist es her, dass die Mauer fiel – und damit der Weg frei wurde für die Wiedervereinigung des bis dahin geteilten Landes. 30 Jahre später allerdings stellt sich auf beiden Seiten der ehemaligen „Zonengrenze“ die Frage: Wie stark sind die „beiden Deutschlands“ tatsächlich zusammengewachsen?
30 Jahre nach dem Mauerfall startet der SR eine Spurensuche in Ostdeutschland – mit einer Reporterin, die zum Teil selbst im Ostdeutschland nach der Wende aufgewachsen ist und deren Familie die DDR erlebt hat. Und einem Kameramann, der selbst vorher nie dort war. Vier Tage lang waren Carolin Dylla und Ben Eck unterwegs: in Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen. Und haben Antworten gesucht auf die Fragen: Was war – was bleibt – was kommt? Und inwieweit lassen sich die politischen Entwicklungen im Osten mit den Erfahrungen der Nach-Wendezeit erklären? In Gesprächen mit Privatpersonen, dem Bürgermeister einer brandenburgischen Kleinstadt, einem AfD-Politiker und Zeitzeugen für die DDR-Heimerziehung entsteht aus einem sehr persönlichen Blick ein komplexes und vielseitiges Bild, das vor allem eines zeigt: auch 30 Jahre nach der Wende gibt es noch immer einigen Gesprächsbedarf.
„30 Jahre Mauerfall. Was war – was bleibt – was kommt?“. Ab dem 5. November 2019 auf SR.de und dem SR-Youtube-Channel, im SR-Hörfunk und im SR-Fernsehen.

Vom SR im Ersten: „Himmelsstürmer – Woran Astronauten glauben“

Astronauten fliegen in den Himmel. Wie wirkt sich das aus auf ihre Einstellung zu „Gott und der Welt“? Verändert sich der Blick auf die Welt durch den Ausflug ins All? Matthias Maurer wird der nächste Deutsche auf der Internationalen Raumstation „ISS“ sein. Derzeit trainiert er intensiv für diese lebensgefährliche Mission im All. Der 47-jährige Materialwissenschaftler aus dem Saarland will im Weltraum erkunden, wie Leben entstehen kann.
Mit den unendlichen Weiten kennt sich Alexander Gerst gut aus. Schon zwei Mal ist er zur internationalen Raumstation „ISS“ geflogen.
Physik-Professor Reinhold Ewald von der Universität Stuttgart war im Jahr 1997 als Astronaut fast drei Wochen auf der russischen Raumstation „Mir“. Er betrachtet Religion und Naturwissenschaft als zwei getrennte Bereiche.
„Himmelsstürmer – Woran Astronauten glauben“ sehen Sie am Sonntag, 24. November, um 17.30 Uhr vom SR im Ersten.

Mehr lesen

Live-Hörspiel in der Alten Feuerwache beim Festival PRIMEURS 2019

Das Festival PRIMEURS findet vom 27. bis zum 30. November in Forbach und Saarbrücken statt. Bei der 13. Ausgabe des Festivals der frankophonen Gegenwartsdramatik werden wieder Stücke aus Frankreich und Québec auf Deutsch präsentiert. Im SR-Hörspiel „Wenn die Welle kommt“ aus der Feder von Alice Zeniter suchen die Figuren mit lakonischem, manchmal verzweifeltem, immer treffsicherem Humor nach Antworten auf drängende Fragen unserer Zeit. Das Hörspiel kommt als Ursendung auf SR 2 KulturRadio live aus der Alten Feuerwache in Saarbrücken am Donnerstag, 28. November, um 20.00 Uhr.

Mehr lesen

Der Saarländische Mundartpreis 2019: „Dabber-Geschichten“

Heutzutage muss alles schnell gehen, „dabber“ eben. Doch muss das wirklich so sein? Ginge auch ein bisschen weniger „dabber“? Im saarländischen Mundartpreis 2019 geht es deshalb mal um „Dabber-Geschichten“ – als Text, Kurztext oder auch als Gedicht – und auf jeden Fall in Mundart. Die Preisverleihung findet in diesem Jahr am Freitag, 22. November, um 19.00 Uhr im Großen Sendesaal auf dem Saarbrücker Halberg statt. Moderiert wird der Abend von Susanne Wachs und Michael Friemel. Für den musikalischen Part sorgen Charles Gräber, „La Schlapp Sauvage" und Ibo. Wenn Sie vor Ort dabei sein wollen: Kostenlose Tickets gibt es hier.

Mehr lesen

Das große SR 3-Weihnachtsbacken

Am 30. November räumt das Café Louis in Weiskirchen wieder seine Backstube für uns, damit fünf Bäckerinnen und Bäcker ihr bestes Weihnachtsgebäck zubereiten können. Unsere Jury beurteilt dann nach Aussehen und Geschmack und kurz vor 12.00 Uhr küren wir das beste Weihnachtsgebäck.
Haben Sie selbst ein unübertroffen weihnachtliches Rezept kreiert? Backen Sie die besten Plätzchen nach Uromas Rezept? Sind weihnachtliche Cupcakes Ihre Spezialität? Haben Sie einen Klassiker so verfeinert, dass er etwas ganz besonderes geworden ist? Dann bewerben Sie sich bis zum 20. November mit Ihrem Rezept für das große SR 3 Weihnachtsbacken.

Mehr lesen

Saarland Skiopening 2019

Am 5. Dezember startet die saarländische Ski-Karawane wieder in Richtung des Tiroler Ski-Gebiets Serfaus-Fiss-Ladis zum Start in die Skisaison. Bis zum 8. Dezember erwarten die Teilnehmer insgesamt 220 Kilometer Pisten, tolle Attraktionen und Superstimmung bei den Après-Ski-Partys! Es sind noch Plätze frei.

Mehr lesen und bewerben

SR 1 Live: Lewis Capaldi bei SR 1 Unplugged

Mit „Someone You Loved“ hat Lewis Capaldi im März dieses Jahres seinen ersten Nummer-eins-Hit gelandet und die britischen Single-Charts angeführt. Beim SR 1 Unplugged-Konzert am 12. September konnten sich die SR 1-Hörer von seinen Qualitäten selbst überzeugen. Neben den Songs aus seinem Debütalbum hat der Musiker auch seine Hits präsentiert. In der Reihe „SR 1 Live“ stehen die Highlights dieses Abends jetzt noch einmal auf dem Programm! Am Donnerstag, 7. November, um 21.04 Uhr auf SR 1.

Mehr lesen

Der kleine Erziehungsratgeber auf SR 1

Kinder sind unsere Zukunft – doch in der Gegenwart für die Eltern eher eine Herausforderung. Richtig zu erziehen ist leichter gesagt als getan. Gut, dass es unseren kleinen Erziehungsratgeber auf SR 1 gibt! Denn mit Humor geht alles besser! Das weiß Papa Florian von Westerholt aus eigener Erfahrung nur zu gut. Und dass dieser Erfahrungsschatz so groß geworden ist, dazu haben seine Kinder Moritz, Lucie, Titus und Karlson allerhand beigetragen, wie man täglich auf SR 1 hören kann

Mehr lesen

SR 1 Hörerkreuzfahrt 2020

Auch im kommenden Jahr gehen wir mit den SR 1-Hörern wieder an Bord: Die MSC Seaview bringt uns vom 12. bis 19. Oktober 2020 zu den schönsten Orten am Mittelmeer. Wer gerne mediterranes Flair genießen will, kann die Reise jetzt schon buchen.

Mehr lesen

Das Saarland-Wimmelbuch mit dem SR

Seit 26. Oktober steht das dritte Saarland-Wimmelbuch in den Regalen der Buchläden. Nach Band eins und zwei wimmelt es bereits zum dritten Mal im Saarland. Dieses Mal hat Illustrator Jürgen Schanz 495 Saarländer auf neun typischen Saar-Motiven verewigt. Ob auf dem Saarbrücker Christkindlmarkt, vor der Ludwigskirche oder vor der Saarlouiser Stadtbibliothek: Die Saarländerinnen und Saarländer können sich auf den neun Doppelseiten selber suchen. Auch der Saarändische Rundfunk ist auf einer Doppelseite vertreten.

Mehr lesen

Der ehemalige RSO-Chefdirigent Hans Zender ist tot

Der Komponist und Dirigent Hans Zender ist in der Nacht zum 23. Oktober, kurz vor seinem 83. Geburtstag, gestorben.   
Von 1971 bis 1984 prägte er als Chefdirigent das damalige Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken und blieb auch dem Nachfolgeorchester, der Deutschen Radio Philharmonie, bis in die jüngste Zeit als Komponist verbunden.
Besonders eng ist der Name Hans Zender mit dem Traditionsfestival des Saarländischen Rundfunks „Musik im 20. Jahrhundert“ verknüpft, dessen langjähriger künstlerischer Leiter er war. Viele seiner Kompositionen brachte der SR zur Aufführung – große Orchesterwerke wie die Kantate „Shir-Ha-Shirim“ im Rahmen des Zender-Festivals anlässlich seines 60. Geburtstags oder seine „Diabelli-Variationen“. Die „Winterreise“ – eine komponierte Interpretation nach Franz Schubert – wurde 2016 als CD eingespielt. 1987 fand in Saarbrücken die Uraufführung seines Flötenkonzerts statt.  

Mehr lesen

Wir suchen ...

... eine Musikjournalistin/einen Musikjournalisten (m/w/d) für SR 2 KulturRadio

Schriftliche Bewerbungen sind bis spätestens 11. 11. 2019 einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Auf Tuchfühlung mit dem SR

Der SR ist für viele seiner Zuhörer und Zuschauer in den vergangenen 60 Jahren zum ständigen Begleiter geworden, den man gerne auch einmal näher kennen lernen möchte. Diese Möglichkeit bietet der SR mit speziellen Hausführungen.
Bei einer Führung erhält der Besucher nicht nur einen Einblick, wie Sendungen entstehen, sondern auch einen ersten Eindruck von der Arbeit der Journalisten, Redakteure und Moderatoren, die die Sendungen vorbereiten beziehungsweise durch die Sendungen führen.

Sind Sie neugierig geworden? Hier geht es zum Weg auf den Halberg!

SR-Fundstück: Pierre Séguy – Ein leidenschaftlicher Wegbereiter des französischen Chansons in Deutschland

Mit dem Namen des SR-Journalisten Pierre Séguy (1921 – 2004) ist vor allem eines verbunden: sein jahrzehntelanges Engagement für das französische Chanson. Der ehemalige französische Besatzungsoffizier machte es zu seinem Markenzeichen. Und zu einem wichtigen des Saarländischen Rundfunks.
Karl-Heinz Schmieding, ehemaliger Hörfunk-Unterhaltungschef des SR, hat als verantwortlicher Redakteur von 1968 an fast drei Jahrzehnte lang mit Pierre Séguy zusammengearbeitet. Schmieding erinnert in diesem Fundstück an den Chanson-Experten und dessen Sendungen sowie an die zahlreichen gemeinsam mit Séguy produzierten öffentlichen französischen Chansonabende.

Mehr lesen

Veranstaltungen – eine Auswahl

Mittwoch, 6. November | 20.00 Uhr | Forbach | Burghof
1. Ensemblekonzert Forbach: Galantes für die Flöte
Grigory Mordashov, Flöte, Ermir Abeshi, Violine, Benjamin Rivinius, Viola, Min-Jung Suh-Neubert, Violoncello
Gioachino Rossini: Sonata a quattro Nr. 2
Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenquartett G-Dur KV 285a und Flötenquartett A-Dur KV 298
Claude Debussy: Six épigraphes antiques
Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenquartett C-Dur KV 285b


Freitag, 8. November | 20.00 Uhr | Saarbrücken | SR Sendesaal
2. Studiokonzert Saarbrücken: Romantische Dreifaltigkeit
Deutsche Radio Philharmonie, Pablo González, Dirigent, Storioni Trio
Robert Schumann: Ouvertüre zur Oper „Genoveva“
Emánuel Moór: Tripel-Konzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester op. 70
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 3 („Rheinische Sinfonie“)
Das 1995 gegründete niederländische Storioni Trio will die „Dinge hinter der Musik transparent machen“. Es hat ein besonderes Faible für Konzerte mit Klaviertrio und Orchester und spürt das rare Repertoire der Musikgeschichte für diese Besetzung auf, bestellt aber auch Auftragskompositionen und kümmert sich nicht zuletzt um Verschüttgegangenes.
Konzerteinführung: 19.15 Uhr | SR Sendesaal
Sendetermin: Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und danach zum Nachhören auf dieser Seite


Samstag, 9. November | 19.00 Uhr | Saarbrücken | SR Sendesaal
Das European Union Youth Wind Orchestra

Ein Konzert im Rahmen der 1. Saarländischen Orchestertage


Sonntag, 10. November | 11.00 Uhr | Homburg | Forum
Verleihung des Siebenpfeifferpreises
Die Journalistin und ARD-Fernsehmoderatorin Anja Reschke wird mit dem Siebenpfeiffer-Preis ausgezeichnet. Sie erhält den Preis für ihr journalistisches Engagement, das von Rückgrat, Mut und Stärke gekennzeichnet ist, so die Begründung der Jury.


Sonntag, 10. November | 11.00 Uhr | Saarbrücken | SR Sendesaal
Der Landesorchesterwettbewerb

Das Funkhaus Halberg steht an diesem Sonntag ganz im Zeichen der ersten Saarländischen Orchestertage. Um 11.00 Uhr beginnt der Landesorchesterwettbewerb, ab 17.00 Uhr geben das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester und das JugendJazzOrchesters Saar ein Konzert.


Freitag, 15. November | 20.00 Uhr | Saarbrücken | SR Studio Eins
ALFONS uns Gäste
Samstag, 16. November | 20.00 Uhr | Saarbrücken | SR Sendesaal
Gesellschaftsabend Nr. 271

Mit Carmela de Feo, Stefan Waghubinger und Lisa Fitz; Gastgeber: ALFONS
Carmela de Feo: Wenn die „Schwarze Witwe der Volksbelustigung“ verkündet „Man nennt mich La Signora und ich bin eine Frau“, ist eigentlich alles gesagt. Aber noch längst nicht gesungen! Mit ihrem treuen Gefährten, dem Akkordeon, ist das Multitalent wieder zu Gast beim SR-Gesellschaftsabend.
Stefan Waghubinger ist Österreicher, lebt aber seit über 30 Jahren in Deutschland. Und so betreibt er österreichisches Jammern und Nörgeln mit deutscher Gründlichkeit. Ein tiefschwarzer, bissiger und trotzdem irgendwie liebevoller Blick auf den Sinn und Unsinn des Lebens.
Mit ihrem sicheren Instinkt für Unterhaltsames und Gesellschaftskritik ist Lisa Fitz beim SR-Gesellschaftsabend Nr. 271 zu Gast: humorvoll, kritisch, scharfzüngig wie eh und je! Ob Rocksängerin oder Revolutionärin – die Auftritte der Kultkabarettistin bieten immer eine exzellente Mischung aus Rollenspiel und Liedern, aus Ernsthaftigkeit und Komik, leicht gemischt und im schnellen Tempo.
Sendung Gesellschaftsabend: Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio


Sonntag, 17. November | 13.30 Uhr | Saarbrücken | Congresshalle
Lesung mit Ulrich Tukur: „Der Ursprung der Welt“

Europa 2033: in Deutschland herrscht Chaos, das Nachbarland Frankreich hat sich in einen Überwachungsstaat verwandelt. Paul Goullet reist trotzdem aus Stuttgart nach Paris, wo er bei einem Bouquinisten auf ein altes Fotoalbum stößt: die Bilder zeigen offenbar ihn selbst, inmitten eleganter Damen und Herren aus den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts. Fasziniert setzt er sich auf die Fährte seines Doppelgängers und folgt ihr nach Südfrankreich. Verstörende Visionen und Traumbilder beginnen Goullet zu verfolgen, immer wieder scheint er die Zeit zu wechseln – er taucht plötzlich im Jahr 1943 auf - und sich in den Mann aus dem Album zu verwandeln. Zwei Welten und Zeiten, die sich auf verstörende Art und Weise ähneln.
Ulrich Tukur, * 1957, ist nicht nur ein bekannter deutscher Schauspieler und ein leidenschaftlicher Musiker, sondern hat auch als Schriftsteller großen Erfolg („Die Seerose im Speisesaal“, eine Hommage an Venedig oder sein Geschichtenband „Die Spieluhr“). Während der Dreharbeiten zu seinem Film „Seraphine“ stieß Tukur auf ein altes Fotoalbum, das ihn zu  seinem Romandebüt „Der Ursprung der Welt“ inspirierte.
Den Mittschnitt der Veranstaltung hören Sie am 1. 1. 2020 um 19.04 Uhr in „Literatur im Gespräch spezial“.


Sonntag, 17. November | 11.00 Uhr | Kaiserslautern | SWR Studio
1. Ensemblekonzert Kaiserslautern: Meisterwerke

Dora Bratchkova und Christoph Mentzel, Violine, Reinhilde Adorf, Viola, Min-Jung Suh-Neubert, Violoncello, Fedele Antonicelli, Klavier, Gabi Szarvas, Moderation
Joseph Haydn: Klaviertrio G-Dur Hob. XV:25
Dmitrij Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 1
Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44
Es ist „das“ Kammermusikwerk Robert Schumanns, das „herrliche Es-Dur-Klavierquintett“ (Tschaikowsky), romantisch-schwärmerisch, tragisch, heiter und mit einzigartigen Momenten, die Tschaikowsky „Offenbarungen genialen Schöpfertums“ nannte. Ganz nebenbei legte es auch den Grundstein für eine Gattung, die bislang noch nicht so recht etabliert war. Unter den Händen Joseph Haydns entwickelte sich die Gattung des Klaviertrios allmählich zu einem echten Trio, in dem auch Geige und Cello viel zu sagen haben. Klassizistisch schön schreibt Dmitrij Schostakowitsch sein erstes Streichquartett, 1938, in einer Zeit, in der er sonst außer Filmmusik nichts komponiert. Die vier kurzen Sätze bezeichnet Schostakowitsch als „frühlingshaft“ – dennoch sind sie fast stets von einer leisen Melancholie durchzogen.


Freitag, 22. November | 20.00 Uhr | Saarbrücken | Congresshalle
2. Soirée Saarbrücken: Friede auf Erden
Samstag, 23. November | 19.30 Uhr | Mainz | Christuskirche
Konzert Mainz

Deutsche Radio Philharmonie, Ralf Otto, Dirigent, Christina Gansch, Sopran, Matthias Winckhler, Bariton und Sprecher, Bachchor Mainz
Johannes Brahms:
„Warum ist das Licht gegeben den Mühseligen“, Motette für gemischten Chor a cappella
„Ein deutsches Requiem“ für Soli, Chor und Orchester
„Es ist ein ganz gewaltiges Stück, ergreift den ganzen Menschen in einer Weise wie wenig anderes. Der tiefe Ernst, vereint mit allem Zauber der Poesie, wirkt wunderbar, erschütternd und besänftigend“ schrieb Clara Schumann nach der Uraufführung des „Deutschen Requiems“ ihres Freundes Johannes Brahms, die 1878 im Bremer Dom unter der Leitung des Komponisten selbst stattfand.
Christina Gansch und Matthias Winckhler sind exquisite Oratoriensänger, gefragt bei den bedeutendsten internationalen Festivals.
Konzerteinführung am 22. November: 19.15 Uhr | Saal Ost Congresshalle
Sendetermin: Direktübertragung am 22. November auf SR 2 KulturRadio
und danach zum Nachhören auf dieser Seite.


Sonntag, 24. November | 11.00 Uhr | Saarbrücken | Congresshalle
2. Matinée Saarbrücken: Orchestre national de Metz

Orchestre national de Metz, David Reiland, Dirigent, Alena Baeva, Violine, Adrien La Marca, Viola
Wolfgang Amadeus Mozart:
Ouvertüre zur Oper „Cosi fan tutte“
Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364
Maurice Ravel:
„La Valse“, Poème choréographique
„Boléro“
Es ist seit über 40 Jahren gute Tradition, dass die DRP (zuvor das RSO Saarbrücken) ein Mal pro Saison im Arsenal Metz spielt und umgekehrt das Metzer Orchester ein Gastspiel in der Saarbrücker Congresshalle gibt. Deutsch-französisch ist diesmal auch das Programm mit Ravels Poème choréographique „La Valse“ und dem „Boléro“. Im Kontrast dazu steht Mozarts „Sinfonia Concertante“. Geige und Viola halten innere Zwiesprache „wie aus einer Seele“ – so Anne Sophie Mutter. Viel Seele garantieren auch die beiden zauberhaften Solisten Alena Baeva und Adrian La Marca.
Konzerteinführung: 10.15 Uhr | Saal Ost Congresshalle
Orchesterspielplatz: 11.00 Uhr | für Kinder ab 4 Jahren
Sendetermin: Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio


Mittwoch, 27. November | 20.00 Uhr | Saarbrücken | Hochschule für Musik Saar
2. Ensemblekonzert Saarbrücken: Roots
Ulrike Hein-Hesse, Violine, Jessica Sommer, Viola, Valentin Staemmler, Violoncello, Gulnora Alimova, Klavier
Paul Hindemith: Streichtrio Nr. 1
Gustav Mahler: Klavierquartett a-Moll
David N. Baker: „Roots II“ für Violine, Violoncello und Klavier
Der große Sinfoniker Gustav Mahler hat seine ersten kompositorischen Schritte mit Kammermusik unternommen. Das meiste ging verloren, einzig ein Klavierquartettsatz ist erhalten. Die Komposition des frühbegabten 16-Jährigen aus seiner Wiener Konservatoriumszeit wurzelt noch ganz in der romantischen Tradition von Schubert, Schumann und Brahms. Paul Hindemith hingegen setzt sich davon in seinem ersten Streichtrio schroff ab. Ihm geht es um eine neue Sachlichkeit in der Musik, und dafür greift er auf Formmodelle aus dem Barock wie Toccata und Fuge zurück. Die Wurzeln des Amerikaners David N. Baker (1931 – 2016) liegen eindeutig im Jazz.
Konzerteinführung: 19.15 Uhr | Gieseking-Saal
Sendetermin: Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und danach zum Nachhören auf dieser Seite


Donnerstag, 28. November | 9.30 und 11.30 Uhr | Saarbrücken | SR Sendesaal
Schülerkonzert: Nussknacker und Mausekönig

Klassenstufen 1 – 4
Freitag, 29. November | 9.30 und 11.30 Uhr | Kaiserslautern | SWR Studio
Musik für kleine Ohren: Nussknacker und Mausekönig
Voranmeldung erforderlich: musikvermittlung@drp-orchester.de
Samstag, 30. November | 16.00 Uhr | Kaiserslautern | SWR Studio
Familienkonzert: Nussknacker und Mausekönig

Für Kinder ab 4 Jahren
Deutsche Radio Philharmonie, Justus Thorau, Dirigent, Ilona Schulz, Moderation
Ein musikalisches Weihnachtsmärchen nach einer Erzählung von E. T. A. Hoffmann mit Musik von Peter Tschaikowsky. Fritz und Clara warten sehnsüchtig auf die Gäste am Weihnachtsabend. Onkel Drosselmeyer kommt mit seinen Geschenken erst sehr spät. Für Clara holt er ein besonderes Präsent aus der Tasche - einen Nussknacker …


Donnerstag, 28. November | 20.00 Uhr | Saarbrücken | Alte Feuerwache
Festival PRIMEURS 2019: „Wenn die Welle kommt“

Live-Hörspiel von Alice Zeniter  
Aus dem Französischen von Frank Weigand, Musik: Seby Ciurcina, Regie: Anouschka Trocker (SR 2019)
Die Welle kommt. Die Welle, die den Meeresspiegel steigen und unsere Zukunftserwartung sinken lässt. Letizia und Mateo, ein jüngeres, kinderloses Paar, hat das Glücksversprechen der Fremde gegen die zwiespältige Enge der Heimat getauscht. Sie sitzen nun wieder auf dem einsamen Berggipfel, wie früher.
Aber was ist, wenn aus der plätschernden Welle tatsächlich eine Woge und der Berg dadurch zu einer Insel wird, was, wenn sich Überlebende der Klimakatastrophe dahin retten wollen? Ob Freunde oder Feinde, Anwärter gibt es – die Kühe nicht zu vergessen – aber wie sollen Mateo und Leti darüber entscheiden?
Mit lakonischem, manchmal verzweifeltem, immer treffsicherem Humor suchen Alice Zeniters Figuren nach Antworten auf drängende Fragen.


Karten:
C. A. C (Centre d’Animation Culturelle) Forbach: Tel. 0033 (0) 387293050
DRP-Shop im Musikhaus Knopp: Tel. 0681 9880880
SWR Studio Kaiserslautern: Tel. 0631 3622839551
Für Mainz: Tel. 0700 22242467
Für die Lesung mit Ulrich Tukur: Buchhandlung Raueiser, St. Johanner Markt, 66111 Saarbrücken, Tel.: 0681 379180


Induktionsschleife

Besucher von SR-Veranstaltungen auf dem Halberg können jetzt eine Induktionsschleife nutzen. Wort wie Musik lassen sich dadurch störungsfrei und in guter Qualität empfangen.
Sowohl in Studio Eins als auch im Großen Sendesaal sind die mit der Induktionsschleife versorgten Sitzreihen gekennzeichnet bzw. die Sitzplätze können beim Kartenverkauf entsprechend ausgewiesen werden.

Mehr zur Barrierefreiheit
in den SR-Programmen
gibt es hier.
Ganz nah am Halberg! Folgen sie uns auf Twitter: @srkommunikation  
© Saarländischer Rundfunk
Dieser SR-Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Neues vom Halberg SR.de