Guten Tag,


hier die neuesten Informationen vom Halberg im April:

ma 2019 Audio I: SR-Hörfunk steigert erneut Marktanteil

Der SR baut seine Marktführerschaft in der saarländischen Radiobranche erneut deutlich aus. Der Marktanteil steigt auf 56,1 Prozent (Montag – Freitag). Das ist der beste Wert seit mehr als zehn Jahren. Das geht aus der Ende März veröffentlichten Media Analyse (ma) 2019 Audio I hervor.
SR 1 steigert zum wiederholten Male seinen Marktanteil, jetzt auf 21,1 Prozent (Montag – Freitag). SR 3 Saarlandwelle ist mit 28,0 Prozent weiter Marktführer im Saarland. SR 2 KulturRadio mit 2,1 Prozent und UNSERDING mit 5,4 Prozent bleiben auf ihrem hohen Niveau. Mit seinen Marktanteil Montag – Sonntag übernimmt SR 3 Saarlandwelle Platz Eins unter allen ARD-Hörfunkprogrammen.
Auch im ARD-Vergleich (Tagesreichweite Montag – Freitag im eigenen Sendegebiet) kann der SR Erfolge verbuchen: SR 1 erreicht den dritten Platz unter den Pop-Wellen, UNSERDING den dritten Platz unter den Jungen Angeboten und SR 2 KulturRadio den vierten Platz unter den Kulturwellen.

Mehr lesen

SR.de verzeichnet Rekordwerte

Das Internet-Angebot des SR wird immer beliebter. Im Monat Februar registrierte SR.de nach Angaben des Mess-Dienstleisters INFOnline insgesamt 1,303 Millionen Besuche („Visits“). Dies bedeutet eine Steigerung um sieben Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und ist der beste Februar-Wert seit Beginn der Messung 2004.
Einen neuen Februar-Rekord gab es auch bei der Zahl der Seitenaufrufe auf SR.de („PageImpressions“). Deren Zahl wurde gegenüber dem Vorjahresmonat sogar um zehn Prozent gesteigert – und zwar auf 4,514 Millionen.

Mehr lesen

Die neuen SR-„Tatort“-Kommissare: Vladimir Burlakov und Daniel Sträßer

„Leo Hölzer“ und „Adam Schürk“ melden sich zum Dienst! Daniel Sträßer als Adam Schürk und Vladimir Burlakov als Leo Hölzer führen künftig als Kriminalhauptkommissare das Ermittlerteam des SR-„Tatortes“. Zu diesem Ensemble gehören auch Brigitte Urhausen als Hauptkommissarin Esther Baumann, Ines Marie Westernströer als Hauptkommissarin Pia Heinrich sowie Anna Böttcher als Rechtsmedizinerin Dr. Henny Wenzel.
Für das neue Ensemble rund um Sträßer und Burlakov steht auch schon der Dienstbeginn fest. Der neue SR-„Tatort“ mit dem neuen Ensemble wird im Saarland seit dem 13. März gedreht. Geplant sind insgesamt 22 Drehtage bis zum 11. April – unter anderem in Saarbrücken, Sulzbach, Mettlach und Püttlingen.
Die Ausstrahlung im Ersten ist für Anfang kommenden Jahres vorgesehen. Ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest.

Mehr lesen
Mehr zum „Tatort“-Dreh

Tour de France 2019 bis 2021 live im Ersten, auf ONE und auf sportschau.de

Die ARD wird auch in den kommenden drei Jahren umfangreich von der Tour de France berichten. SportA, die Sportrechteagentur von ARD und ZDF, konnte sich mit der Amaury Sport Organisation (ASO) über eine Vereinbarung für die Jahre 2019 bis 2021 verständigen.
Die ARD setzt damit auf Kontinuität bei der Tour de France-Berichterstattung und sieht vom 6. bis 28. Juli 2019 eine tägliche Live-Übertragung im Ersten vor. Montag bis Freitag sind die Übertragungszeiten in der Regel von 16.05 Uhr bis 17.25 Uhr, an den Wochenenden etwas umfangreicher. Darüber hinaus sendet ONE die Tour de France 2019 täglich ab Etappenbeginn live bis zum Beginn der Übertragungen im Ersten. Sportschau.de bietet in der gesamten Zeit alle Etappen komplett im Livestream an. Federführer innerhalb der ARD für die Tour de France bleibt auch in den kommenden drei Jahren der SR.
Die Vereinbarung mit der ASO zur Tour de France steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Gremien der ARD.

Mehr lesen

ARD und ZDF übertragen Deutschland Tour 2019

Bei der Deutschland Tour 2019 sind ARD und ZDF wieder an Bord und zeigen live alle vier Etappen des Rennens. Die Öffentlich-Rechtlichen schlossen über ihre Sportrechteagentur SportA eine entsprechende Vereinbarung mit der Amaury Sport Organisation (ASO) ab. Diese umfasst neben der Live-Übertragung der Deutschland Touren 2019, 2020 und 2021 umfassende Nachverwertungsrechte auf sämtlichen Verbreitungswegen. Die Berichterstattung wird innerhalb der ARD vom Saarländischen Rundfunk redaktionell verantwortet.

Mehr lesen

Bayerischer Kabarettpreis für „ALFONS“

„ALFONS“, Moderator des SR-„Gesellschaftsabends“ und von „ALFONS und Gäste“ im SR Fernsehen, wird mit dem Bayerischen Kabarettpreis ausgezeichnet. Verkörpert wird „ALFONS“ von dem gebürtigen Franzosen Emmanuel Peterfalvi. Seit rund 25 Jahren ist er als rasender Reporter mit französischem Akzent unterwegs. Er stellt Passanten mit orangener Trainingsjacke und übergroßem Puschelmikrofon absurde Fragen. Die Preisverleihung ist am 28. Oktober in München.

Mehr lesen

SR-Koproduktion gewinnt „Audience Award“ in San Francisco

Die SR-Koproduktion „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ (englischer Titel: „Cloud Whispers“) hat beim „Berlin & Beyond Film Festival“ in San Francisco den Publikumspreis für den besten narrativen Film gewonnen.
Der Film ist eine Produktion der augenschein Filmproduktion in Koproduktion mit CognitoFilms (Schweiz) und dem SR in Zusammenarbeit mit ARTE, gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW, dem Deutschen Filmförderfonds, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und dem Bundesamt für Kultur.
In der Tragikomödie mit Starbesetzung spielen neben Corinna Harfouch auch Meret Becker und Karl Kranzkowski tragende Rollen. Der Film erzählt die Geschichte einer langjährigen Ehe, die eigentlich nur noch aus Routine besteht – und er erzählt die Geschichte eines Neuanfangs. Bundesweiter Kinostart war der 3. Mai 2018.

Gewinnen Sie eine Eseltour mit SR 3

Tierisch unterwegs mit SR 3 Saarlandwelle: Am Samstag, 6. April, gibt es für Sie und ihre Kinder eine ganz besondere Wanderung zu gewinnen: eine Eseltour. Schicken Sie uns Ihre lustigste Eselsbrücke und mit etwas Glück sind Sie mit dabei.

Hier geht's zum Bewerbungsformular .

Eure Band beim SR 1 Alm Open Air 2019!

Habt Ihr Lust, zusammen mit Max Giesinger, Johannes Oerding, Namika und Benne beim „SR 1 Alm Open Air“ zu spielen? Wir suchen eine Pop-Rock-Band aus der Region, die am 8. Juni den Abend eröffnet. Bewerbt Euch jetzt!

Alle Infos gibt's hier .

RadioKirche – der etwas andere Gottesdienst

Auch 2019 heißt es wieder an jedem ersten Sonntag im Monat um 10.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio „RadioKirche“ – mit thematisch besonders gestalteten Gottesdiensten. Auch anspruchsvolle Musik ist ein Markenzeichen dieser außergewöhnlichen Gottesdienstform. Alle interessierten Hörerinnen und Hörer sind eingeladen, bei den Aufzeichnungen der Sendungen mit dabei zu sein!
Aufzeichnungen im April:
Dienstag, 9. April, 18.00 Uhr – Katholischer Gottesdienst in der Kapelle der Caritasklinik St. Theresia, Saarbrücken (Sendung: 5. Mai)
Karfreitag, 19. April, 10.04 Uhr – Evangelischer Gottesdienst aus der Martin-Luther-Kirche, St. Ingbert (Live-Übertragung)
Ostersonntag, 21. April, 10.04 Uhr – Evangelischer Gottesdienst in Brebach (Live-Übertragung)

Die weiteren Aufzeichnungs- und Sendetermine finden Sie hier .

Neue Saarland-Comedy auf UNSERDING: „De Betschbacheler“

Auf UNSERDING gibt es seit 15. März eine neue Saarland-Comedy: „De Betschbacheler“. Sie ist eine Eigenproduktion des jungen crossmedialen Jugendangebots des SR und erzählt die Erlebnisse eines saarländischen C-Promis. Die Figur des Betschbachelers ist angelehnt an die TV-Show „Der Bachelor“. Alle Geschichten rund um den „Betschbacheler“ sind aber frei erfunden. Die Folgen gibt es zeitgleich auch zum Nachhören auf unserding.de.

Mehr lesen

„Mach' Deine Herzenssache“

Die Aktion „Mach deine Herzenssache“ wird fortgesetzt. Wie bereits 2018, können auch in diesem Jahr Kleinprojekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche mit jeweils 3.000 Euro unterstützt werden.
Bewerben können sich alle entsprechend engagierten gemeinnützigen Einrichtungen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Los geht es am Montag, 1. April, Bewerbungsschluss ist am Freitag, 12. April. Die 30 ausgewählten Einrichtungen werden am Mittwoch, 8. Mai, bekannt gegeben.

Mehr lesen

Vor 50 Jahren startete „Südwest 3“

Als damals vorerst letztes Drittes Programm im Fernsehen der ARD startete am 5. April 1969 „Südwest 3“ als gemeinsames Angebot des Saarländischen Rundfunks (SR), des Süddeutschen Rundfunks (SDR) und des Südwestfunks (SWF).
Mit starkem Bildungscharakter, aber nicht „lehrhaft-muffig, sondern attraktiv und inhaltreich“ – so definierten die damaligen Intendanten Dr. Franz Mai (SR), Dr. Hans Bausch (SDR) und Helmut Hammerschmidt (SWF) am 11. März 1969 den Programmauftrag. Bestand an Werktagen das Programm aus dem „Telekolleg“, sendete „Südwest 3“ freitags, samstags und sonntags – damals noch die einzigen Tage mit Vollprogramm – neben eines weiteren Kurs-Programms, zusätzlich die Tagesschau und das Wetter. Für das Wochenend-Programm ab 20.15 Uhr teilten sich die drei Rundfunkanstalten die Zuständigkeiten: freitags lieferte das SWF das Dokumentationsformat „International 3“ zu, die Federführung an Samstagen hatte der SR mit dem „Tag des besonderen Films“ und sonntags sorgte der Süddeutsche Rundfunk für Musik und Unterhaltung.

Fundstück zur SR-Geschichte: Der gute Mottel und der Halberg

Als Sitz des Saarländischen Rundfunks ist der Halberg weithin bekannt. Viel weniger wissen aber wohl, dass rund um den „Rundfunkberg“ auch zahlreiche historische Stätten zu finden sind. Zu ihnen zählt ein Gedenkort für den unglücklichen, guten Mottel. Das Denkmal soll an den tragischen Tod eines jungen Mannes im Jahr 1810 erinnern, einer Zeit, in der das Saarland dem französischen Staatsgebiet unter Napoleons Herrschaft angehörte. Aber wer war er, dieser Unglückliche? Und warum gedachte man seiner? Harald Klein ist auf Spurensuche gegangen. Was er dabei gefunden hat, erfahren Sie im April-Fundstück .

Auf Tuchfühlung mit dem SR

Der SR ist für viele seiner Zuhörer und Zuschauer in den vergangenen 60 Jahren zum ständigen Begleiter geworden, den man gerne auch einmal näher kennen lernen möchte. Diese Möglichkeit bietet der SR mit speziellen Hausführungen.
Bei einer Führung erhält der Besucher nicht nur einen Einblick, wie Sendungen entstehen, sondern auch einen ersten Eindruck von der Arbeit der Journalisten, Redakteure und Moderatoren, die die Sendungen vorbereiten beziehungsweise durch die Sendungen führen.

Sind Sie neugierig geworden? Hier geht es zum Weg auf den Halberg !   

Veranstaltungen – Eine Auswahl

Dienstag, 2. April | 19.30 Uhr | Illingen | Rathaussaal
Literatur im Gespräch: „Nachtleuchten“ von und mit Maria Cecilia Barbetta
In Kooperation mit dem Festival „erLesen“



Mittwoch, 3. April | 19.30 Uhr | Heidelberg | Stadthalle
Gastkonzert: Klassik und Kontraste
Im Rahmen des Festivals Heidelberger Frühling
Deutsche Radio Philharmonie, Jamie Phillips, Dirigent, Tatjana Ruhland, Flöte
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 6 („Der Morgen“)
David Philip Hefti: „media nox“, Musik zur dritten Nachtwache für Flöte und Orchester (UA)
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5
„Er liebt kräftige Kontraste …“, schrieb die Süddeutsche Zeitung über den Schweizer Komponisten David Philip Hefti. Die „kräftigen Kontraste“ liebte ja auch Beethoven, mit dem sich Hefti auch schon kompositorisch auseinandergesetzt hat. Und „furiosen Drive“ kann man auch bei dem musikantisch-sprühenden, jungen britischen Dirigenten Jamie Phillips bei der Interpretation von Beethovens Schicksals-Sinfonie erwarten. Tatjana Ruhland wird wegen ihrer atemberaubenden Virtuosität auch immer gerne mal als „Paganini der Flöte“ bezeichnet.



Donnerstag, 4. April | 19.00 Uhr | Saarbrücken | Theater im Viertel
Literatur im Gespräch: „Enteignung“ von und  mit Reinhard Kaiser-Mühlecker

In Kooperation mit dem Festival „erLesen“



Freitag, 5. April | 19.30 Uhr | Merzig | Buchhandlung Rote Zora
Literatur im Gespräch: „Wortwärts“ mit Cäcilia Bosch und Ansger Hufnagel
In Kooperation mit dem Festival „erLesen“



Freitag und Samstag, 5. und 6. April | 19.30 Uhr | Saarbrücken | Gemeindezentrum Alte Kirche
Jazz live with friends
5. FreeJazzFestival, 1. und 2. Festivaltag
In Kooperation mit FreeJazzSaar e. V.



Sonntag, 7. April | 17.00 Uhr | Kaiserslautern | SWR Studio | Emmerich-Smola-Saal
3. Ensemblekonzert: Gesellen- und Meisterstücke
Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie; Moderation: Gabi Szarvas
Ludwig van Beethoven: Quintett für zwei Violinen, zwei Violen und Violoncello C-Dur op. 29
Mauricio Kagel: Streichquartett Nr. 4
Nikolaj Rimskij-Korsakow: Streichsextett A-Dur op. post
Weit spannt sich der zeitliche und stilistische Bogen in diesem Programm aus reiner Streicherkammermusik.



Mittwoch, 10. April | 20.00 Uhr | Saarbrücken | Hochschule für Musik Saar
5. Ensemblekonzert: „La flûte de Pan“
Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie
Eugène Bozza: Deux Impressions für Flöte und Harfe
Maurice Ravel: Sonatine en trio für Flöte, Viola und Harfe
Claude Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune für Flöte, Klarinette, Streichquartett und Harfe; Premiere rapsodie für Flöte, Klarinette, Streichquartett und Harfe
Jules Mouquet: La flûte de Pan op. 15 für Flöte und Harfe
Giacinto Scelsi: Suite für Flöte und Klarinette
Maurice Ravel: Introduction et Allegro für Flöte, Klarinette, Streichquartett und Harfe
Der französische Impressionismus hat den Instrumenten Flöte und Harfe so manche zauberhafte Musik beschert. Neben Originalwerken stehen auf diesem Programm auch einige Bearbeitungen, etwa Debussys berühmtes „Prélude à l’après-midi d’un faune“ in einer kammermusikalischen Variante. In die Welt von Hirten und Halbgöttern entführt auch das Duo des Pariser Antikenliebhaberss Jules Mouquet.
Konzerteinführung: 19.15 Uhr | Gieseking-Saal
Sendetermin: Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und ab 11. 4. 2019 zum Nachhören hier .



Donnerstag, 11. April | 19.30 Uhr | Neunkirchen | Stummsche Reithalle
Literatur im Gespräch: „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ von und mit Karen Duve
In Kooperation mit dem Festival „erLesen“



Donnerstag, 11. April | 13.00 Uhr | Kaiserslautern | SWR Studio | Emmerich-Smola-Saal
5. Konzert „A la Carte“: American Sound
Deutsche Radio Philharmonie, Brad Lubman, Dirigent, Anny Hwang, Klavier; Sabine Fallenstein, Moderation
Leonard Bernstein: Ouvertüre zu „Candide“
Samuel Barber: Konzert für Klavier und Orchester op. 38
George Gershwin: „Rhapsody in Blue“
Mit der „Rhapsody in Blue“ von 1924 hatte Gershwin echte amerikanische Musik geschrieben, in der sich der Schmelztiegel Amerika spiegelt, mit sprudelnder Energie, jazzigen Rhythmen und der optimistischen Klarinette. Jazzig kommt auch das Klavierkonzert von Samuel Barber daher. Anny Hwang, Saarländerin mit asiatischen Wurzeln und international gefragte Pianistin, greift in die Tasten.
Ab 12 Uhr wird im SWR Studio ein Mittagessen angeboten – bitte beim Kauf der Eintrittskarte mitreservieren.
Sendetermin: Live im SWR2 Mittagskonzert



Freitag, 12. April | 20.00 Uhr | Saarbrücken | Funkhaus Halberg | Großer Sendesaal
4. Studiokonzert: Go West …
Deutsche Radio Philharmonie, Brad Lubman, Dirigent, Anny Hwang, Klavier
Leonard Bernstein: Ouvertüre zu „Candide“
Samuel Barber: Konzert für Klavier und Orchester op. 38
George Gershwin: „Rhapsody in Blue“
Leonard Bernstein: „Symphonic Dances“ aus der „West Side Story“
Leonard Bernstein ist eine Legende der amerikanischen Musik. Sein Musical „West Side Story“, das 1957 am Broadway Premiere feierte, trat danach seinen Siegeszug um die Welt an. Bernstein selbst arrangierte 1961 einige Tänze daraus zu einer Suite für Orchester und brachte damit sein Musical auch in den Konzertsaal.

Das Konzert ist ausverkauft. Es wird aber auf SR 2 KulturRadio zeitgleich übertragen.
Ab 13. 4. 2019 ist es zum Nachhören hier .



Karten:

Kulturamt Illingen: Tel. 06825 409260
Heidelberger Frühling: Tel. 06221 5840044
Buchhandlung Raueiser Saarbrücken: Tel. 0681 379180
Buchhandlung Rote Zora Merzig: Tel. 06861 75599
SWR Studio Kaiserslautern | Tel. 0631/36228 395 51
Buchhandlung König Neunkirchen: Tel. 06821 12921
SR-Shop im Musikhaus Knopp: Tel. 0681 9880880
Tourist-Information Kaiserslautern | Tel. 0631 3652317

Alle Angaben vorbehaltlich kurzfristiger Programmänderungen.

Induktionsschleife

Besucher von SR-Veranstaltungen auf dem Halberg können jetzt eine Induktionsschleife nutzen. Wort wie Musik lassen sich dadurch störungsfrei und in guter Qualität empfangen.
Sowohl in Studio Eins als auch im Großen Sendesaal sind die mit der Induktionsschleife versorgten Sitzreihen gekennzeichnet bzw. die Sitzplätze können beim Kartenverkauf entsprechend ausgewiesen werden.

Mehr zur Barrierefreiheit
in den SR-Programmen
gibt es hier .
Ganz nah am Halberg! Folgen sie uns auf Twitter: @srkommunikation
© Saarländischer Rundfunk
Dieser SR-Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Neues vom Halberg SR.de