Guten Tag,


hier die neuesten Informationen vom Saarländischen Rundfunk
im Februar:

Umfassende SR-Organisationsreform zum Jahreswechsel

Zum 1. Januar 2020 ist eine umfassende Organisationsreform des Saarländischen Rundfunks in Kraft getreten. Mit ihr schafft der SR mit Blick auf die digitalen Herausforderungen die organisatorischen Voraussetzungen für eine engere Zusammenarbeit in Hörfunk, Fernsehen und Online sowie den sozialen Netzwerken und damit für praktisches, crossmediales Arbeiten.
Die Organisationsreform sieht die Zusammenlegung und den Neuzuschnitt von Organisationseinheiten genauso vor, wie den Abbau von Hierarchien sowie inhaltliche und bauliche Veränderungen.
Die neue Orga-Reform betrifft nicht nur die Programmdirektion des SR, sondern auch die Bereiche Personalmanagement, Honorare und Lizenzen sowie die gesamte Technik.

Mehr lesen

Gisela Rink ist neue SR-Rundfunkrats-Vorsitzende

Der Rundfunkrat des SR hat in seiner konstituierenden Sitzung am 27. Januar Gisela Rink zur neuen Rundfunkratsvorsitzenden gewählt. Die 68-Jährige löst in diesem Amt den bisherigen Vorsitzenden Wolfgang Krause ab, der dem SR-Gremium seit 1992 angehört und den Rundfunkrat rund sechs Jahre lang führte. Er bleibt nach seinem Ausscheiden als Vorsitzender weiter Mitglied im Rundfunkrat, entsandt von der Verbraucherzentrale des Saarlandes.
Gisela Rink ist von den saarländischen Familienverbänden in den Rundfunkrat entsandt. 2014 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und 2016 wiedergewählt. Zuletzt war sie zudem Mitglied des Telemedienausschusses und Vorsitzende des Beschwerdeausschusses.
Als stellvertretender Vorsitzender wurde Thorsten Schmidt gewählt, der seit 2016 vom Deutschen Gewerkschaftsbund/DGB Rheinland-Pfalz/Saarland in den Rundfunkrat entsandt wird.

Mehr lesen

Max Ophüls Preis: Fritz-Raff-Drehbuchpreis 2020 geht an Iliana Estañol und Johanna Lietha für „Lovecut“

Die Jury – Oliver Hottong (SR), Eva Katharina Klöcker (ZDF), Elena von Saucken (Drehbuchautorin) – begründete ihre Entscheidung wie folgt: „Das Drehbuch glaubt an die Jugend. An ihre Kraft aus sich selbst heraus, erwachsen zu werden. Es ist ein genaues Drehbuch. Voller Humor. Es wurde geschrieben mit Sorgfalt für die szenische Stimmigkeit und mit Lust an der Recherche. Zauberhaft lebendig portraitiert es sechs Figuren, so unterschiedlich, so eigenständig, so eigensinnig. So liebenswert.“
Zur Förderung der Arbeit von Drehbuchautorinnen und Drehbuchautoren im Nachwuchsbereich vergeben der SR und das ZDF im Rahmen des Festivals einen mit 13.000 Euro dotierten Drehbuchpreis.

Mehr lesen

Französischer Verdienstorden für SR-Intendant Professor Thomas Kleist

SR-Intendant Professor Thomas Kleist ist für seine Verdienste um die deutsch-französische Zusammenarbeit zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt worden. Er erhielt den Orden „Chevalier de la Légion d'Honneur“ am 10. Januar im Saarbrücker Schloss Halberg von der französischen Botschafterin in Deutschland, Anne-Marie Descôtes. Die Ehrenlegion ist die ranghöchste Auszeichnung Frankreichs.
Die französische Botschafterin würdigte Kleists Engagement als überzeugter Europäer und Pazifist. Er setze sich unermüdlich für die Annäherung zwischen der deutschen und französischen Bevölkerung ein. Es lasse ihn der „Gedanke der deutsch-französischen Versöhnung nicht mehr los“, betonte Descôtes. Sie lobte unter anderem, dass Kleist das Institut für Europäisches Medienrecht gründete und leitete. Als Staatssekretär im Ministerium für Frauen, Arbeit, Gesundheit und Soziales habe er sich zudem erfolgreich für die Einrichtung zweisprachiger Kindergärten im Saarland stark gemacht.

Mehr lesen

SR-Produktion mit Schauspielerin Camilla Renschke erhält Deutschen Hörbuchpreis 2020

Camilla Renschke, bekannt unter anderem aus dem „Tatort“ im Ersten, hat Irmgard Keuns Roman „Gilgi, eine von uns“ für den SR eingelesen. Die Produktion wird mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2020 in der Kategorie „beste Interpretin“ ausgezeichnet. SR 2 KulturRadio hat die Lesung 2019 produziert und in der Sendung „Fortsetzung folgt...“ in 18 Teilen ausgestrahlt. Regie führte Peter König (SR2 KulturRadio). Das Hörbuch ist bei „Der Audio Verlag“ erschienen.
Die Verleihung findet am 10. März im WDR-Funkhaus am Wallraff-Platz in Köln statt und wird live auf SR 2 KulturRadio übertragen.

Mehr lesen

Rekordjahr für SR.de

Im vergangenen Jahr hat das SR-Internetangebot SR.de neue Nutzungsrekorde aufgestellt und seine hohe Beliebtheit nochmals gesteigert. Es ist so häufig abgerufen worden wie noch nie zuvor.
Insgesamt 19,6 Millionen Besuche (Visits) zählte SR.de im Jahr 2019. Dies bedeutet eine Steigerung gegenüber 2018 um satte 23 Prozent (16 Millionen Visits im Jahr 2018).
Die deutlichste Steigerung verzeichnet SR.de bei den mobilen Abrufen mit durchschnittlich 56 Prozent Mobilanteil bei browserbasierten Aufrufen (ohne Apps & Connected TV).

Mehr lesen

„offen un' ehrlich“ erfolgreichstes Webvideo-Format des SR

Über 200.000 Zuschauer haben das Erfolgsformat bei Youtube abonniert. Dabei wurden die Videos alleine im vergangenen Jahr mehr als 16 Millionen Mal angeklickt. Damit ist „offen un’ ehrlich“ das erfolgreichste Webvideo-Format des SR und eines der erfolgreichsten Formate von „funk“, dem jungen Online-Angebot von ARD und ZDF.
Dabei haben Kim Stoppert und Robert Hecklau es in 2019 immer wieder geschafft, bundesweit für Gesprächsstoff zu sorgen. So deckte „offen un‘ ehrlich“ etwa die Verbindungen der App „Coin Master“ zur Glücksspielindustrie auf. Eine Recherche, die später von Jan Böhmermann und dem Neo Magazin Royale aufgegriffen wurde. Die Story über YouTuber, die Kommentare zensieren, schaffte es sogar auf die Titelseite der BRAVO.
Wer sich selbst auch noch einen Überblick verschaffen und Fan von „offen un‘ ehrlich“ werden will, klickt hier: youtube.com/offenunehrlich

Mehr lesen

SR beteiligt sich erneut bei „Media & Me – Backstage bei Medienberufen“

Der SR ist auch beim vierten Mal dabei, wenn es heißt „Media & Me – Backstage bei Medienberufen“. Jan Hofer, Chefsprecher der „Tagesschau“, der seine Fernsehkarriere beim SR begann, übernimmt auch 2020 die Schirmherrschaft.
Das aktuelle Projekt bietet 18 jungen Menschen aus Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Belgien die Möglichkeit, die Medienlandschaft der Großregion kennen zu lernen, sich beruflich zu orientieren, Praxiserfahrungen zu sammeln und Branchenkontakte zu knüpfen.
Der SR steuert erneut das fünfte Modul bei. In Workshops werden an zwei Tagen Grundlagen des Fernsehjournalismus und das Filmen für Social Media Kanäle vermittelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen unter anderem professionelles „Drehen“ mit der Handykamera sowie den anschließendem Prodi-Schnitt des gedrehten Materials am Laptop (Mobile Reporting). Zudem wird auf das Thema „Erkennen und Umgang mit Fake News“ eingegangen.
Bis Mittwoch, 12. Februar, können sich Interessenten aus der Großregion mit einem Motivationsschreiben, Video-, Audiobeitrag oder auf andere kreative Weise beim MedienNetzwerk SaarLorLux e. V. bewerben. Eine unabhängige Jury wird bis zu 18 Teilnehmende auswählen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Mehr Informationen gibt es unter www.media-and-me.de.

Mehr lesen

Deutsch-Französischer Journalistenpreis 2020 – jetzt einreichen!

Was wird aus Europa ohne Großbritannien? Wie schaffen es Deutschland und Frankreich, dem europäischen Projekt wieder neuen Auftrieb zu geben und welche Rolle spielen die Medien dabei? Angesichts des Klimawandels, Migration, Protektionismus und dem Vertrauensverlust in demokratische Institutionen – können sie ihre Rolle als Mittler und als vierte Gewalt in einer offenen Gesellschaft noch auszufüllen? Wie steht es um die deutsch-französischen Beziehungen, ein Jahr nach der Unterzeichnung des Aachener Vertrags?
Vor diesem Hintergrund startet der diesjährige Wettbewerb um den Deutsch-Französischen Journalistenpreis (DFJP).
Eingereicht werden können Einzelbeiträge, Serien, Blogs und Dossiers, kurze und lange Formate in den Kategorien Video, Audio, Textbeitrag und Multimedia. Auch Leserinnen und Leser, Hörerinnen und Hörer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer können dem DFJP preiswürdige Arbeiten vorschlagen. Thematisch sollen die Beiträge zu einem besseren Verständnis zwischen Deutschland und Frankreich im europäischen Kontext beitragen. Eingereicht werden können die Beiträge bis zum 1. März 2020. Sie müssen zwischen dem 2. März 2019 und dem 1. März 2020 erstmals veröffentlicht worden sein. Die Anmeldungen werden ausschließlich über das Online-Formular unter https://dfjp.eu/einreichung entgegengenommen.
Die Preisverleihung findet am 25. Juni 2020 in Berlin statt.

Mehr lesen

Förderpreis Alte Musik 2020 ist ausgeschrieben

Zum 16. Mal schreiben der SR und die Akademie für Alte Musik im Saarland den Förderpreis Alte Musik aus. Bewerben können sich junge Ensembles, die mit einem Sänger/einer Sängerin, mindestens einem Melodieinstrument und Basso continuo besetzt sind. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren. Drei ausgewählte Ensembles werden zu einem Meisterkurs und einem abschließenden Wettbewerbskonzert im Mai 2020 eingeladen. Den Meisterkurs wird der Leipziger Thomaskantor Gotthold Schwarz leiten.
Details zur Ausschreibung sind dem Wettbewerbsflyer zu entnehmen oder auch online auf www.sr2.de zu finden. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 9. März.

Mehr lesen

10 Jahre „ARD radiofeature“

Der SR feiert zehn Jahre „ARD radiofeature“. Zusammen mit anderen Landesrundfunkanstalten produziert der SR seit 2010 unter Federführung des WDR im Wechsel aufwändige, investigativ-journalistische Dokumentationen. Pro Jahr erscheinen neun fundierte und umfangreiche Dokumentationen, die auch als Podcast jederzeit abrufbar sind.
Im Juni läuft deutschlandweit die SR-Produktion „Migrationsmanager Marokko – Ein Feature über einen Türsteher Europas“ von SR-Autorin Carolin Dylla. Sie recherchierte zum Migrationsberatungszentrum in Casablanca, mit dem Marokko die Anzahl der Migrantinnen und Migranten nach Europa begrenzen möchte. Wie funktioniert dieses „Türsteher-System“ Europas? Welchen Nutzen und welche Folgen gibt es?
Außerdem stehen ab sofort zehn ausgewählte Features aus den Jahren 2010 bis 2019 in der ARD Audiothek und im Podcast zum Hören bereit, darunter vom SR das Feature  aus 2018: „Omas digitale Welt“.

Mehr lesen

Viel Spaß bei der Faasenacht 2020!

Weiberfastnacht
Am Fetten Donnerstag, 20. Februar, ist die Congresshalle wieder fest in der Hand der Engel, Fabelwesen und Fantasy-Wesen. Auf fünf Floors mit Live-Bands und DJs können die wilden Weiber (und Kerle) kräftig abfeiern.
Die SR 1 DISCO lässt traditionell den Saal West zum angesagten Party-Tanzpalast werden. Auf dem UNSERDING Partyfloor im großen Saal heizen die Resident-DJs aus drei Saarbrücker Szene-Clubs den Nachtschwärmern mit einem Mix aus unterschiedlichen Musikrichtungen ein. Im Foyer West präsentiert SR 3 den Auftritt der Band „The Soul Family“. Danach legt „DJ Higheffect“ auf und rockt die Bühne im Saal West mit Faschings- und Stimmungsmusik.

PREMABÜBA
Am Samstag, 22. Februar, darf auch beim PREMABÜBA die legendäre SR 1 DISCO im Saal West nicht fehlen. Im Saal Ost ist wie immer die SR 1 TANZLUST zuhause. Im Großen Saal präsentiert UNSERDING das neue Projekt „Club Kollektiv“! mit den Resident-DJs aus drei Saarbrücker Szene-Clubs. Auf der SR 3-Bühne im Foyer West sorgt die Formation „New Generation XS“ für die richtige Stimmung mit Bühnenshow und ihrem Musikprogramm von deutschem Pop über Neue Deutsche Welle bis hin zu Rock und Pop-Musik. Der spätere Abend wird von DJANE VIC gestaltet.
Für beide Abende verlost SR 1 übrigens Karten!

Fastnachtssendungen
Den Auftakt im SR Fernsehen macht ein Best-of aus 2019 in „Alleh hopp! Das Beste der Faasenacht an der Saar 2019“ am 7. Februar um 20.15 Uhr. Am 17. Februar folgen die „Narrenschau 2020 – Saarländische Karnevalsvereine präsentieren sich“ (20.15 Uhr) und am 22. Februar „Alleh hopp – M‘r sin nit so, Prunksitzung aus Saar-brücken“ (20.15 Uhr). Das SR Fernsehen ist außerdem am 23. Februar bei den „Fastnachtsumzügen in Saar-Lor-Lux – Narrentreiben“ dabei (18.45 Uhr) und am 24. Februar beim „Rosenmontagsumzug aus Neunkirchen“ (18.05 Uhr).
Die SR 3-Radiokappensitzung findet am Sonntag, 2. Februar, ab 16.11 Uhr im Bürgerhaus Dudweiler statt.

Der SR 3-Prunkwagen auf närrischer Fahrt
SR 3 Saarlandwelle ist wieder mit eigenem Prunkwagen an sechs närrischen Umzügen im Land mit dabei und in diesem Jahr lauter unser Motto: „40 Jahre SR 3 Saarlandwelle - Keine Panik!“ Die Termine: Dillingen (20. 2.), Völklingen (21. 2), Merzig (22. 2.), Kleinblittersdorf (23. 2.), Neunkirchen (24. 2.) und Spiesen-Elversberg (25. 2.).
Wenn Sie mit ihrem Verein oder Team mit dabei sein wollen: Hier können Sie sich bewerben.

„SAARTALK“ reloaded – Neues Sendungskonzept des SR-Fernsehtalks

Die Fernsehsendung „SAARTALK“ gibt es auch in 2020 – aber in neuer Kulisse und mit einem anderen Konzept als bisher. Ein Dummy dazu lief bereits am 12. Dezember 2019. Durch die Sendung führen SR-Chefredakteurin Armgard Müller-Adams und wie gewohnt SZ-Chefredakteur Peter Stefan Herbst. Unterstützt werden sie von Jonas Degen, vielen SR-Hörerinnen und -Hörern bekannt aus der Morgensendung von UNSERDING.
Die zweite Ausgabe des neuen SAARTALKS wurde am Donnerstag, 23. Januar im SR Fernsehen zum Thema „Der Deal mit dem Gras: Cannabis legalisieren? Pro und Contra“ ausgestrahlt. Den nächsten SAARTALK sehen Sie am Donnerstag, 26. März, um 20.15 Uhr im SR Fernsehen.

Mehr lesen

SR 1 elektrisiert!

Die Zukunft fährt elektrisch. Im Sommer 2020 bringt Volkswagen den ID.3 auf den Markt – und Ihr könnt zu den ersten gehören, die dieses Elektroauto fahren dürfen! Denn wir verschenken eines der allerersten Exemplare!

Hier könnt Ihr mitspielen

Das SR 3-Vereinsduell 2020

SR 3 Saarlandwelle lädt vom 9. März bis zum 3. April 2020 wieder ein zum ultimativen Vereinsduell – eine Spiele-Show, in der es weniger um sportliche Leistung als vielmehr um Spaß und Teamgeist geht. Beim Vereinsduell treten Sport-und Kulturtreibende Vereine gegeneinander an. Im Mittelpunkt der Wettkämpfe stehen allgemeine Wissensfragen, Fragen aus dem Bereich des Sports und sowie Scherzfragen und natürlich müssen auch leichte sportliche Aufgaben bewältigt werden. Die Veranstaltungen finden bei den Vereinen vor Ort im Clubheim oder in einer geeigneten Halle in der Gemeinde statt. Moderator und Spielemeister ist SR 3-Sportmoderator Thomas Wollscheid.

Mehr Infos und das Bewerbungsformular gibt es hier.

Mit UNSERDING auf die „Mission Backpacker“

Rund um den Globus unterwegs sein, die Welt entdecken, sie hautnah erleben – mit Rucksack, Kamera und Mikro: Klingt das nicht nach einem absoluten Traumjob? Und er muss noch nicht einmal ein Traum bleiben.
Gemeinsam mit allen anderen jungen Radiowellen der ARD sucht UNSERDING einen jungen Menschen, der die „Mission Backpacker“ antreten will. Dafür muss er oder sie sich allerdings zuerst unter missionbackpacker.de bewerben und ein paar Wochen später in einem medial begleiteten Casting-Camp gegen neun andere extrem gute Konkurrenten antreten. Wer sich hier durchsetzt, tritt ab Mitte April den Job seines Lebens an. Das Casting-Camp beginnt am Dienstag, 3. März.

Mehr lesen

„Sequenz 20/01“ zeigt Werke von O. W. Himmel

Mit einer neuen Ausstellung in der Reihe „Sequenzen“ mit Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region oder mit Bezug zur Region startet der SR gleich zu Beginn des Jahres in die neue Saison 2020. Die „Sequenz 20/01“ präsentiert unter dem Titel „Everything counts in large amounts“ Werke von O.W. Himmel.
Der Künstler, der in Ludwigshafen geboren wurde, lebt mit seiner Frau Katharina Krenkel, ebenfalls Künstlerin, und seinen Kindern in Köllerbach. Er hat Freie Kunst an der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) studiert und war Dozent für Existenzgründung an der HBKsaar sowie der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. Seit 1988 stellt der freischaffende Künstler regelmäßig aus.
Die „Sequenz 20/01“ ist die mittlerweile achte der Reihe im Foyer des Großen Sendesaals im Funkhaus Halberg, „Sehgang“ genannt. Dort zeigt der SR mehrmals im Jahr Werke von Künstlerinnen und Künstlern insbesondere aus dem Saarland und der Großregion.
Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 9.00 Uhr – 19.00 Uhr

Mehr lesen

Spendenrekord 2019: Danke für fast drei Millionen Euro an Herzenssache e. V.!

Auf dem Spendenkonto von Herzenssache e. V. – der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank – sind im vergangenen Jahr 2,96 Millionen Euro eingegangen. Damit kann Herzenssache 20 neue Hilfsprojekte in Baden-Württemberg, Rheinland Pfalz und im Saarland fördern. Allein in die vier saarländischen Projekte fließen 630.700 Euro. Es handelt sich um zwei Projekte in Saarbrücken, ein Projekt in Illingen und sowie eine saarlandweite Aktion gegen Angst und Gewalt an saarländischen Grundschulen.
Herzenssache e. V. feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Vereinsjubiläum und hat seit der Gründung im Jahr 2000 insgesamt mehr als 40 Millionen Euro an Spenden eingenommen. Damit hat die Kinderhilfsaktion über 1.000 Hilfsprojekte im Südwesten realisiert. Zusammen mit vielen engagierten Menschen hat der gemeinnützige Verein in 20 Jahren ein breites Netzwerk der Hilfe für Kinder und Jugendliche im Südwesten Deutschlands aufgebaut.

Mehr lesen

Neuer tagesschau-Podcast: Sounddesign kommt vom SR

Am 30. Januar startete der neue tagesschau-Podcast „mal angenommen“, in dem aktuelle politische Forderungen und ihre Wirkung weitergedacht werden. Das Sounddesign des neuen Formats hat Jan Kröger aus dem Team Zentrales Sounddesign des SR produziert.
Seit Jahren wird das Zentrale Sounddesign auf dem Halberg nicht nur für die Angebote des SR, sondern auch für ARD-weite Produktionen beauftragt. Beispiele sind die ARD-Kinderradionacht, der Kanzlercheck aus Berlin oder auch die Talksendung LateLine der jungen ARD-Angebote. Überdies ist Jan Kröger verantwortlicher Sounddesigner für Bremen NEXT, das erfolgreiche junge Angebot von Radio Bremen.
Der neue tagesschau-Podcast „mal angenommen“ erscheint jeden Donnerstag ab 17 Uhr bei tagesschau.de.

Kinostart für SR/ARTE-Koproduktion

Anfang Januar startete die SR/ARTE-Koproduktion „Milchkrieg in Dalsmynni“ (Originaltitel „The County“) in den deutschen Kinos. Premiere feierte der Film im September 2019 auf dem Toronto International Filmfestival. Deutschlandpremiere war im Herbst 2019 beim Filmfest Hamburg. Regisseur ist Grímur Hákonarson, der bereits mit „Sture Böcke“ internationale Erfolge verzeichnen konnte. Nach großem lob für „The County“ beim Filmfestival ist nun die Resonanz in der deutschen Presse ebenfalls überwiegend positiv.
Produktion: Netop Films, Profile Pictures, One Two Films GmbH, Haut et Court, Saarländischer Rundfunk, ARTE.

Auf Tuchfühlung mit dem SR

Der SR ist für viele seiner Zuhörer und Zuschauer in den vergangenen 60 Jahren zum ständigen Begleiter geworden, den man gerne auch einmal näher kennen lernen möchte. Diese Möglichkeit bietet der SR mit speziellen Hausführungen.
Bei einer Führung erhält der Besucher nicht nur einen Einblick, wie Sendungen entstehen, sondern auch einen ersten Eindruck von der Arbeit der Journalisten, Redakteure und Moderatoren, die die Sendungen vorbereiten beziehungsweise durch die Sendungen führen.

Sind Sie neugierig geworden? Hier geht es zum Weg auf den Halberg!  

Fundstück zur SR-Geschichte: SR-Open Air für saarländische Schüler/innen

Inzwischen gehört sie zur kollektiven Erinnerung für die allermeisten, die im Saarland zur Schule gegangen sind: die riesige Pop-Party zum Beginn der großen Sommerferien. Das ist sie nach wie vor. Geändert hat sich über die Jahre der Name und auch der Ort. Zuerst hieß die Superfete „Schülerferienfest“, dann „Halberg Open Air“ und jetzt „SR Ferien Open Air St. Wendel“. Veranstaltungsort war zu Beginn der St. Johanner Markt mitten in Saarbrücken, dann die große Festwiese des Funkhauses auf dem Saarbrücker Halberg und jetzt das Bosenbachstadion in der Kreisstadt St. Wendel.
„Fundstück“-Autor Marko Völke hat von Anfang an mitgefeiert, miterlebt und mitgemacht – als Fan, Musik-Journalist und jetzt als SR-Mitarbeiter.

Hier könenn Sie das neue Fundstück lesen.

Veranstaltungen – eine Auswahl

Freitag, 7. Februar | 19.30 Uhr | Mannheim | Rosengarten, Mozart-Saal
SWR Konzertreihe Mannheim: Riesencrescendo mit Pauke

Deutsche Radio Philharmonie, Pietari Inkinen, Dirigent, Katia und Marielle Labèque, Klavier
Antonín Dvorák: Ouvertüre zu „Karneval“
Bohuslav Martinu: Konzert für zwei Klaviere und Orchester
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1 („Titan“)
Bohuslav Martinu komponierte sein Konzert für zwei Klaviere 1943 im amerikanischen Exil. Er orientierte sich am barocken Concerto grosso, am Neoklassizismus Strawinskys und auch an der Volksmusik seiner tschechischen Heimat. Laut Martinu-Biograph F. James Rybka zeichnen die drei Sätze die Flucht des Komponisten vor den Nationalsozialisten nach: „Er setzt die Klaviere wie einander bekämpfende Kampfflugzeuge ein, um im Finale einen Wirbelsturm der Aufregung zu erzeugen“.
Konzerteinführung: 18.30 Uhr | Stamitzsaal
Karten: SWR Classic Service | Tel. 07221 300100



Donnerstag, 13. Februar | 13.00 Uhr | Kaiserslautern | SWR Studio, Emmerich-Smola-Saal
3. À la carte: DRP PUR – Beethoven und mehr …

Deutsche Radio Philharmonie, Ermir Abeshi, Leitung und Solovioline; Sabine Fallenstein, Moderation
Werke von Ludwig van Beethoven, darunter die Violinromanze Nr. 2 F-Dur op. 50
DRP PUR ist die jüngste Konzertreihe der Deutschen Radio Philharmonie, in der sich das Orchester ohne Dirigent, also „pur“ präsentiert. Auch in dieser dritten Ausgabe entwickelte das Orchester selbst das Programm, das diesmal ganz im Zeichen des Beethoven-Jahrs steht und probt und konzertiert eigenverantwortlich – wobei es ohne Koordination und Leitung dann doch nicht ganz geht: Die übernimmt diesmal Ermir Abeshi, der neue Konzertmeister des Orchesters. Er ist auch der Solist von Beethovens schwelgerisch- sehnsuchtsvoller zweiter Violinromanze. Durch das Programm führt Michael Gärtner, bestens bekannt als Schlagzeuger der DRP wie auch Mitglied und Motor von DRP Brass.
Ab 12 Uhr wird im SWR Studio ein Mittagessen angeboten – bitte beim Kauf der Eintrittskarte mitreservieren.
Karten: Tourist-Information Kaiserslautern | Tel. 0631 3652317



Donnerstag, 20. Februar | 20.00 Uhr | Hochschule für Musik Saar
Ensemblekonzert Extra: just for fun
Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie; Moderation: Michael Gärtner
Nach dem Riesenerfolg ihres Fastnachtskonzerts 2018 werden unsere Radio- Philharmoniker ein zweites Mal am Fetten Donnerstag ihre musikalischen Späße treiben. Ohne störende Mikrofone, „just for fun“ eben. Was die Konzertbesucher erwartet? Das bleibt erst einmal ein Geheimnis …
Fest steht aber: Konzertbesucher in Verkleidung haben freien Eintritt.
Karten: DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681 9880880



Samstag, 29. Februar | 20.00 Uhr | Dillingen | Stadthalle
Gastkonzert: Meeresgrollen und Trompetenglanz

Deutsche Radio Philharmonie, Ben Glassberg, Dirigent, Matilda Lloyd, Trompete, Michael Sieg, Englischhorn
Felix Mendelssohn Bartholdy: „Die Hebriden oder die Fingalshöhle“
Johann Nepomuk Hummel: Trompetenkonzert E-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zur Oper „Don Giovanni“
Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll op. 81
Jean Sibelius: „Karelia-Suite“
Aaron Copland: „Quiet City“
Sendetermin: Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio
und danach hier zum Nachhören
Karten: Kulturamt Dillingen | Tel. 06831 709240

Induktionsschleife

Besucher von SR-Veranstaltungen auf dem Halberg können jetzt eine Induktionsschleife nutzen. Wort wie Musik lassen sich dadurch störungsfrei und in guter Qualität empfangen.
Sowohl in Studio Eins als auch im Großen Sendesaal sind die mit der Induktionsschleife versorgten Sitzreihen gekennzeichnet bzw. die Sitzplätze können beim Kartenverkauf entsprechend ausgewiesen werden.

Mehr zur Barrierefreiheit
in den SR-Programmen
gibt es hier.
Ganz nah am Halberg! Folgen sie uns auf Twitter: @srkommunikation 
© Saarländischer Rundfunk
Dieser SR-Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Neues vom Halberg SR.de