Guten Tag,


hier die Programmangebote des Saarländischern Rundfunks
bis Freitag, 17. Juli:

Samstag, 11. Juli

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
HörStoff: Hungertod durch den Lockdown – Europas Strategie gegen Corona passt nicht für Lateinamerika

Von Andreas Boueke
Gerade zu Beginn der Pandemie haben viele Länder in Lateinamerika kopiert, was die reichen Länder in Europa vormachten. Aber nur weil eine Strategie in Deutschland funktioniert, passt sie nicht automatisch für ein Land wie Guatemala, wo die Hälfte der Kinder unterernährt ist. Die Welternährungsorganisation rechnet mit „Hungersnöten biblischen Ausmaßes“. Zum Ende der Pandemie werden in Guatemala womöglich mehr Menschen an Hunger, Gewalt und Mord gestorben sein, als an COVID-19. Foto (dpa/K.Levit): Guatemala Stadt


14.20 Uhr | SR 2 KulturRadio
Religion und Welt
Die Themen:
Parität qua Quote schaffen – CDU will ab Kreisebene 50-Prozent aller Ämter mit Frauen besetzen, „Als Mann und Frau“ Gemeinde und Synode leiten – Nachholbedarf auch in der Evangelischen Kirche? Dazu ein Interview mit Dr. Kristin Bergmann, Leiterin des Referates für Chancengerechtigkeit in der EKD, Wandern, singen, meditieren – Faszination Bergexerzitien.


15.20 Uhr | SR 2 KulturRadio
MedienWelt

Die Themen: „Vielfalt und Qualität“ – EU-Medienpolitik unter deutscher Präsidentschaft, „Hetze und Einmischung“ – Polnische Regierung schimpft auf Boulevardblatt mit Springer-Beteiligung, „Meinungsfreiheit über alles?“ – Gutachten kritisiert Facebook-Policy.


16.20 Uhr | SR 2 KulturRadio
KabarettZeit: Hader spielt Hader
Josef Hader, 1962 in Waldhausen, Oberösterreich, geboren, hat nach eigener Aussage im Jahr 1980 anlässlich kritischer Nummern über Lehrer vor Schülern das „Wesen von Kabarett verstanden“. Seither wurde er als Kabarettist, Autor und Schauspieler mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt spielte er auf Kabarett- und Theaterbühnen sein Programm „Hader spielt Hader“, eine aberwitzige Irrfahrt durch das satirische Universum des Josef H. Soll „Hader spielt Hader“ das immer wieder neue Kabarettsolo sein?


17.00 Uhr | SR Fernsehen
Normandie, da will ich hin! (UT)
Von Julia Leiendecker, mit Michael Friemel
Cabourg, Deauville, Honfleur – das sind einige der bekanntesten Badeorte der Côte Fleurie – der französischen Blumenküste. Seit dem 19. Jahrhundert ist dieser Teil der Normandie beliebtes Urlaubsziel für gestresste Pariserinnen und Pariser – sie kommen hierher, um frische Meeresluft zu tanken. Im Beiwagen eines Retro-Motorrads erkundet Michael Friemel zusammen mit seinem Fahrer Tom die Blumenküste. Mit dem Fahrrad macht sich Michael auf den Weg zu Cidreriens und alteingesessenen Käsereien und entdeckt nebenbei eine traumhaft schöne Landschaft.


17.30 Uhr | SR Fernsehen
sportarena extra: Saarländische Pokalgeschichten

Geschichten um die saarländische Fußball-Pokalhistorie – mit viel Prominenz und den jüngsten Saarbrücker Pokal-Helden.

Samstag, 11. Juli

17.30 Uhr | SR 2 KulturRadio
Die Reportage: Idylle mit Neonazi – Ein Thüringer Dorf ist gespalten

Von Ernst Ludwig von Aster (BR)
Tommy Frenck serviert im „Goldenen Löwen“ Bier, Burger und rechtsradikale Gesinnung. Seit dem Corona-Lockdown darf er zwar im Südthüringer Dorf Kloster Vessra (Foto: dpa/S. Ittig) keine Rechtsrockkonzerte mehr veranstalten, aber sein Handel z. B. mit Schutzmasken mit Reichsadlern floriert. Die eine Hälfte der Einwohner mag ihn, weil er Flohmärkte unter dem Motto „Deutsche helfen Deutschen“ organisiert und im Kreistag sitzt. Die andere Hälfte engagiert sich im Widerstand gegen ihn.
Ernst Ludwig von Aster hält die Lupe auf ein Dorf im Zwiespalt.


18.15 Uhr | SR Fernsehen
Sommerprogramm
Iss besser – Tariks wilde Küche: Krasse Kräuter vom Schaalsee

Tarik Rose, Spitzenkoch von der Elbe, begibt sich auf die Suche des nachhaltigen Geschmacks in der norddeutschen Region. Dabei besucht er quer durchs Land Züchter, Bauern und kleine Betriebe, die mit ganzem Herzen in ihrer Arbeit aufgehen.
Auf dieser Tour geht es in die Region Schaalsee in Mecklenburg-Vorpommern. Hier besucht er Dirk Endrulat und Hajo Kahl auf ihrem Kastanienhof. Mit ihrer Arbeit engagieren sich die beiden dort Tag für Tag für den Erhalt und Anbau alter und vom Aussterben bedrohter Obst- und Gemüsesorten.


18.45 Uhr | SR Fernsehen
Saar Natur – tierisch gut! Hundewelpen

Ein Hundewurf wächst heran. Mischlingshündin Coco Flanell wird Mama. Wir erleben die ersten Lebenswochen des munteren kleinen Hunderudels. Tiertrainerin Alexandra Klein von der Hundeschule „IcHUNDdu“ kommentiert die Entwicklungsschritte der Hundebrüderchen. Außerdem gibt es Tipps für Beschäftigungsspiele mit dem Hund.


20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
BIENVENUE – SR 2 LIVE

Der Berggeist oder Schicksal und Treue – Oper von Franz Danzi
Hofkapelle Stuttgart, Frieder Bernius, Dirigent, Kammerchor Stuttgart, Colin Balzer, Tenor, Daniel Ochoa, Bariton, Sophie Harmsen, Mezzosopran, Sarah Wegener, Sopran u. a.


21.02 Uhr | Vom SR in tagesschau24
Der Echelmeyerpark – Vom Brennpunkt zur Stadtoase

Ein Shaolin Mönch, ein deutscher Vizemeister, eine Kirche voller mystischer Zeichen und mittendrin eine Frau, die selbstgebackene Waffeln verkauft. All das findet man im Saarbrücker Echelmeyerpark am Rande des Nauwieser Viertels. Trotzdem kennen nur wenige im Saarland die 18 000 Quadratmeter große Grünanlage und selbst in Saarbrücken ist sie vielen unbekannt. Die Reportage zeigt Licht- und Schattenseiten des Saarbrücker Echelmeyerparks.


23.35 Uhr | Vom SR im Ersten
Das Wort zum Sonntag

spricht Benedikt Welter, Saarbrücken

Sonntag, 12. Juli

6.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
SonntagsMusik, darin u. a. die BachKantate
(7.04 Uhr)
„Siehe, ich will viel Fischer aussenden“, Kantate am 5. Sonntag nach Trinitatis
Solistinnen und Solisten, Amsterdam Baroque Orchestra & Choir, Leitung: Ton Koopman 

Sonntag, 12. Juli

9.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Fragen an den Autor: Armin Grau zu seinem Buch „Reine Nervensache. Wie das Nervensystem unser Leben bestimmt“

Herzrasen, Kniezittern vor einer Prüfung: solche Reaktionen des Körpers werden vom vegetativen Nervensystem gesteuert. Auch viele Erkrankungen sind Nervensache. Prof. Dr. med. Armin Grau, Chefarzt für Neurologie des Klinikums Ludwigshafen, beschreibt, wie unser Nervensystem funktioniert, was passiert, wenn die Nerven versagen, Nerven und Muskeln nicht zusammenspielen oder unsere Bewegungen steifer werden.
Moderation: Reingart Sauppe
Studio-Telefon/WhatsApp: 0681 – 65100 | E-Mail: fragen-an-den-autor@sr.de

Sonntag, 12. Juli

10.00 Uhr | SR 2 KulturRadio
KirchPlatz: Katholischer Gottesdienst
aus St. Paulus in Timmendorfer Strand
Predigt: Pastor Johannes Zehe


11.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
SR-Konzert: 1. Soirée 2004/2005

Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken, Günther Herbig, Dirigent, Joszef Lendvay, Violine
Max Bruch: Violinkonzert Nr. 1
Maurice Ravel: Tzigane, Konzert-Rhapsodie für Violine und Orchester
Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 9 „Aus der Neuen Welt“

Sonntag, 12. Juli

12.30 Uhr | SR 3 Saarlandwelle
Land und Leute: Die heiteren Kühe von Merchweiler oder: Warum sich Taurusrinder als Landschaftspfleger, Nutzvieh und Herzensbrecher eignen

Von Dagmar Scholle
Warum ist da dieses dicke Rohr am Hahnwiesweiher, der so eigenwillig oben auf einem Hügel liegt? Weil es hier viele Verbindungen gibt in die Vergangenheit; zum Schlamm, der den Weiher füllt, zum Bergbau. Aber auch in die Zukunft, die gerade hinter einem Weidezaun beginnt. Dort leben seit kurzem Taurusrinder. Die Nachzüchtungen des Auerochsens sorgen für die Landschaftspflege und locken neue Besucher in die alte Bergbauregion. Am Weidezaun gibt es seither jede Menge Begegnungen: zwischen Mensch, Rind und sonstigem Getier; zwischen Erholungssuchenden, Landwirten, Naturschützern. Ein vielstimmiger Erkundungsgang durch eine Landschaft im Wandel.
Im Anschluss an die Sendung auch im SR 3-Podcast und auf YouTube abrufbar.


13.30 Uhr | SR 2 KulturRadio
Canapé – Das sonntägliche Magazin

Mit Hörerwünschen, Kulturtipps und vielem mehr

Sonntag, 12. Juli

17.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
HörspielZeit – ard radiotatort: Väter und Töchter  

Von Thilo Reffert; Musik: Cornelius Renz, Regie: Götz Fritsch (MDR 2013)
Ex-Kommissar Fischer liegt mitgenommen in der Klinik, als seine ehemalige Assistentin Annika de Beer zum Krankenbesuch erscheint. Doch sie bringt nicht bloß Blumen mit, auch eine Bitte: Ein junger Russe – Asylantrag abgelehnt, Aufenthalt seit Jahren geduldet – soll abgeschoben werden. Sie selbst hat das ausgelöst, durch eine übereifrige Festnahme (Verdacht auf Waffengeschäfte, Russen-Mafia). Könnte Fischer da nicht seinen alten Kollegen in der Zentralen Abschiebestelle anrufen? Aber Fischer lehnt ab. Dafür will er alles zu einem aktuellen Fall (Doppelmord, er Russe, sie Magdeburgerin) und dem Stand der Ermittlungen wissen. Doch eigentlich darf Annika nichts rausgeben, und außerdem hat sie nicht die geringste Lust auf eine seiner beliebten Lehrvorführungen. Allerdings weiß Fischer allerhand über die sowjetischen Waffenbrüder – von damals her, als sie in der DDR stationiert waren … (Illustration: J. Frey)
1 Jahr Download über www.sr2.de/hoerspielzeit und die ARD Audiothek


18.02 Uhr | SR 2 KulturRadio
Voyages – Musik der Welten

Steffen Kolodziejs musikalische Reise verbindet verschiedene Punkte in Afrika, Europa, dem Nahen Osten, der Karibik, Nord- und Südamerika miteinander.


18.45 Uhr | SR Fernsehen
sportarena extra: Von Galoppern bis Dressurstars – Der bunte Reitsport im Saarland

Diesmal dreht sich alles um den Pferdesport. Carmen Bachmann besucht die Rennbahn Güdingen, den Grenzlandhof im Mandelbachtal und den Peterhof in Perl. Sie spricht mit Sportlern und Funktionären über das vielfältige Pferdesport-Angebot im Saarland.


20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
JazzNow

Daniel Erdmann’s Velvet Revolution
Rolf Kühn – Yellow and blue


21.30 Uhr | SR 2 KulturRadio
Couleurs

Die Sendung mit einem Schwerpunkt auf französischer Musik von Klassik über Pop bis Chanson, mit Interpreten und Komponisten aus Frankreich

Montag, 13. Juli

1.15 Uhr | 4.45 Uhr | SR Fernsehen
ALFONS und Gäste: Mit Anka Zink und Wildes Holz (UT)

Man würde Anka Zink wohl ein loses Mundwerk zuschreiben, wenn sie nicht so furchtbar recht hätte mit dem, was sie sagt. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und in rheinischem Dialekt spricht sie Dinge aus, die sich manche lieber einfach nur denken.
Die Band „Wildes Holz“ (Foto: H. Hoffmann) fordert vehement „Freiheit für die Blockflöte!“ Für sie ist dieses Instrument ein Rockinstrument, auf der man kraftvoll Musik machen kann. Gepaart mit spontaner Komik wird ihr Programm „Höhen und Tiefen“ zu einem mitreißenden Mix aus neuen Songs und holztypischem Sound, angereichert durch Einflüsse aus maghrebinischer und afrikanischer Musik.


3.40 Uhr | SR Fernsehen
Paul Weigl in kabarett.com

Paul Weigl gilt in der Poetry-Slam-Szene als der Performancekünstler schlechthin. Mit vollem Einsatz aller Stimmbänder, gestenreicher Mimik und schier unglaublichen Verrenkungen seiner Gliedmaßen lebt er seine Texte auch körperlich voll aus. Sein Programm „Degenerationskonflikt“ ist ein herrlicher Spaziergang durch den Wahnsinn der heutigen Zeit.


9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
ZeitZeichen: Im spanischen Burgos öffnet das „Museum der menschlichen Evolution“
(13. 7. 2010)
Von Jochen Marmit


12.50 Uhr | Vom SR in 3sat
Madrid, da will ich hin!

Von Norman Striegel, mit Michael Friemel
Madrid ist grüner als viele Touristen erwarten. Parks und Brunnen sorgen für ein erfrischendes Stadtbild. Madrid liegt nicht am Meer, trotzdem verdankt die Stadt als Sitz des Königshauses ihren Reichtum auch den großen Seefahrern. Schließlich war Spanien in der Kolonialzeit eine Weltmacht. Von all dem ist in Madrid auch heute noch viel zu spüren: In der stolzen, weltoffenen Metropole tobt das pralle Leben. 

Montag, 13. Juli

14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Fortsetzung folgt …: „Little Big Man in Tempelhof“ von Wolfgang Brenner

Gelesen von Barnaby Metschurat (Folge 1 von 5)
Das Tempelhofer Feld auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof ist, besonders in Coronazeiten, Anziehungspunkt für viele Berliner, die aus der Enge ihrer Wohnungen flüchten wollen. Auch Max Mehring dreht dort seine Runden auf dem Rennrad. Der junge Aufsteiger wurde durch die Krise aus der Bahn geworfen. Auf dem Tempelhofer Feld lässt er sein Leben Revue passieren. Max kämpft um einen Neuanfang. Beruflich und privat. Doch das ist schwierig in diesen wirren Zeiten. Eine Radioerzählung in fünf Folgen von Wolfgang Brenner, geschrieben für den SR, die die Krise aus der Perspektive der Zukunft betrachtet. Foto (SR): Barnaby Metschurat
Wolfgang Brenner, *1954 in Quierschied, lebt in Berlin und im Hunsrück. Er schreibt Romane, Sachbücher und ist als Drehbuch- und Radiofeatureautor tätig. Für sein Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.


18.50 Uhr | SR Fernsehen
Sommerprogramm
Wir im Saarland – Grenzenlos extra: Das Vermächtnis der Zisterzienser (1)
Von Elke Werry
Viele der Ideen, die der Mönch Bernhard von Clairvaux im 11. Jahrhundert aufschrieb, sind heute für immer mehr Menschen wieder attraktiv: zurück zu den Ursprüngen, sich auf das Wesentliche besinnen. Und die Überzeugung, dass jeder Form von Arbeit eine Würde innewohnt – es sei denn, sie habe ein moralisch unlauteres Ziel. Der Gedanke des „Ora et labora“ – „Bete und arbeite“ spiegelt sich auch in den Klosterbauten der Zisterzienser wider: Monumental, schlicht und ohne Ornamentik üben sie bis heute eine große Faszination aus.
Die zweiteilige Dokumentation begibt sich auf Spurensuche in den Klöstern, von denen nur wenige heute noch in Gänze erhalten sind. Denn was an jenem abgeschiedenen Ort in Burgund begann, wurde zu einem europäischen Netzwerk des Glaubens und der Macht.
Teil 2: Mittwoch, 15. Juli, 18.50 Uhr, SR Fernsehen


20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Konzert aus London

Cédric Tiberghien, Klavier
Ludwig van Beethoven: Fünf Variationen über „Rule Britannia“ für Klavier
Morton Feldman: Last Pieces
Ludwig van Beethoven: Sechs leichte Variationen G-dur über ein eigenes Thema WoO 77
John Cage: Seven Haiku
Ludwig van Beethoven: Neun Variationen c-Moll über einen Marsch von Ernst Christoph Dressler WoO 63
George Crumb: Processional
Ludwig van Beethoven: 12 Variationen über das „Menuett à la Viganò“ für Klavier
John Cage: In a landscape
Ludwig van Beethoven: Sieben Variationen über das Thema „God save the King“ für Klavier


22.30 Uhr | SR 2 KulturRadio
Couleurs

Die Sendung mit einem Schwerpunkt auf französischer Musik von Klassik über Pop bis Chanson, mit Interpreten und Komponisten aus Frankreich

Dienstag, 14. Juli

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
ZeitZeichen: Der Todestag der britischen Ärztin Cicely Saunders (14. 7. 2005)
Von Andrea Kath


14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Fortsetzung folgt …: „Little Big Man in Tempelhof“ von Wolfgang Brenner

Gelesen von Barnaby Metschurat (Folge 2 von 5)


18.50 Uhr | SR Fernsehen
Sommerprogramm
Wir im Saarland – Service extra

Dienstag, 14. Juli

19.15 Uhr | SR 2 KulturRadio | AntenneSaar
Kontinent – Das europäische Magazin: Der Schatten des Genozids – 25 Jahre nach dem Massaker von Srebrenica

Der Völkermord von Srebrenica jährt sich in diesen Tagen zum 25. Mal. Im Sommer 1995 ermordeten bosnisch-serbische Truppen unter Führung von Ratko Mladic in der ostbosnischen Stadt mehr als 8000 Menschen – das blutigste Verbrechen auf europäischem Boden seit dem Zweiten Weltkrieg. Die in der Nähe stationierten UN-Blauhelme sahen ab dem 11. Juli hilf- und tatenlos zu. Vergeblich hatte der niederländische Kommandeur der Blauhelme Luftunterstützung durch die NATO angefordert. Am 13. Juli fanden dann die ersten Exekutionen statt. Das Morden ging über mehrere Tage und dauerte bis zum 17. Juli.
Foto (imago imagess): Friedhof mit Opfern des Genozids in Potocari


20.04 Uhr | SR 3 Saarlandwelle
SR 3 – Aus dem Leben: Mit dem Autor und Journalisten Manfred Kriener über Ernährungslügen und Esskultur
Der Aufschrei und die Empörung waren groß als durch den massiven Corona-Ausbruch in der Schlachterei Tönnies die Arbeitsbedingungen in deutschen Schlachthöfen in den Focus der Öffentlichkeit gerückt sind. „Profitgier und Menschenverachtung haben sie zu schaurigen Orten der Ausbeutung von Arbeitern und Tieren gemacht. Die Zustände in Schlachthöfen sind Teil eines pervertierten Ernährungssystems“, sagt Manfred Kriener. Der Journalist und Autor beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit Ernährungsfragen und Umweltthemen.In seinem Buch „Lecker-Land ist abgebrannt. Ernährungslügen und der rasante Wandel der Esskultur“ beschreibt er Tricks weit über die Fleischbranche hinaus und leuchtet in weitere dunkele Ecken der Nahrungsindustrie. Nicht nur die Politik, sondern auch wir Verbraucher schauen gerne weg, wenn der Preis stimmt. Zumindest bis zum nächsten Skandal.
Die Sendung gibt es anschließend als Podcast auf SR3.de, in der ARD-Audiothek und auf YouTube.


20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
RendezVous Chanson

14 Juillet – une Fête nationale en catimini/gedämpfte Feiertagsfreude


21.30 Uhr | SR 2 KulturRadio
Couleurs

Die Sendung mit einem Schwerpunkt auf französischer Musik von Klassik über Pop bis Chanson, mit Interpreten und Komponisten aus Frankreich


23.45 Uhr | SR Fernsehen
Matthias Ningel in kabarett.com

Der Humorist und Liedermacher Matthias Ningel ist bekannt für sein frisches Musik-Kabarett. Mit Adleraugen beobachtet er seine Umwelt und verarbeitet seine Erlebnisse gekonnt in satirischen Liedern.


23.45 Uhr | 3.10 Uhr | SR Fernsehen
ALFONS und Gäste: Mit Anka Zink und Wildes Holz (UT)
Siehe Montag, 13. Juli

Mittwoch, 15. Juli

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
ZeitZeichen: Die Gründung des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung
(15. 7. 1980)
Von Marfa Heimbach


11.55 Uhr | Vom SR in 3sat
Mit Herz am Herd: Kerschdscher mit gebackenem Bio-Ei und Linsensalat

Cliff Hämmerle und sein Team zeigen, wie man aus ganz normalen Kartoffeln köstliche Kerschdscher zubereitet. Besonderen Pfiff bekommt der saarländische Klassiker durch seine Beilagen: Warmer Linsensalat und weich gekochte, in Panko-Teig gewälzte und kurz in der Pfanne gebackene Eier.


14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Fortsetzung folgt …: „Little Big Man in Tempelhof“ von Wolfgang Brenner

Gelesen von Barnaby Metschurat (Folge 3 von 5)


18.50 Uhr | SR Fernsehen
Sommersprogramm
Wir im Saarland – Kultur extra: Das Vermächtnis der Zisterzienser (2)
Von Elke Werry
Auch der zweite Teil dieser Dokumentation begibt sich auf Spurensuche in den Klöstern, von denen nur wenige heute noch in Gänze erhalten sind. Denn was an jenem abgeschiedenen Ort in Burgund begann, wurde zu einem europäischen Netzwerk des Glaubens und der Macht.

Mittwoch, 15. Juli

19.15 Uhr | SR 2 KulturRadio | SR2.de
Literatur im Gespräch: „Wir kennen uns nicht“ – Die Abiturrede 2020 von Lukas Bärfuss

Die Abiturrede 2020 gibt es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie zum ersten Mal auf SR2.de komplett digital als Video und zwar zeitgleich mit dem Audio.
„Wir kennen uns nicht“ – die ersten Worte der Abiturrede 2020 sind programmatisch. Nicht nur, weil es ein wirklich großes Unterfangen ist, sich selbst kennenzulernen, wie der Schweizer Autor in seinem Text unterhaltsam darlegt. Sondern weil Lukas Bärfuss und die saarländischen Abiturientinnen und Abiturienten sich auch nie kennenlernen werden: Seine Rede ist die erste in der Reihe, die nicht im Rahmen einer Veranstaltung gehalten wurde. Im Frühjahr 2020 hat das Coronavirus das öffentliche und gemeinsame Leben weltweit zum Erliegen gebracht. Lukas Bärfuss hat also seine Rede in Zürich als Botschaft in die SR-Kamera gesprochen. Was er darin formuliert, ist letztlich eine Bitte: nicht zu vergessen, dass wir selbst es sind, die eine Rolle im Leben wählen. Dass wir frei sind, das zu tun. Und dass es manchmal richtig sein kann, aus dieser Rolle zu fallen, so wie die Schülerin Greta Thunberg, „die plötzlich aufhörte, eine Schülerin zu sein“ oder der Footballspieler Colin Kaepernick, der das, was er am meisten liebte, seinen Sport, aufgab und sich hinkniete, als Zeichen gegen ein rassistisches Amerika.
Foto (L. Bläs):Lukas Bärfuss im Gespräch mit Tilla Fuchs/SR
Mitschnitt aus dem Studio des Schweizer Rundfunks SRF Zürich

Mittwoch, 15. Juli

20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Musik aus der Region: LIVE – Barbara Barth präsentiert: Ellington Trio
Der letzte LIVE-Radioabend vor dem Beginn des achtwöchigen ARD Radiofestivals ist ein Fest für Jazzfreunde: Barbara Barth, die aus dem Saarland stammende und in Köln lebende charismatische Jazzsängerin, präsentiert in einer Direktübertragung ihr Ellington Trio (Barbara Barth – voc, Gero Körner – p, Caspar van Meel - b) im Studio Eins des Saarländischen Rundfunks.
Barbara Barth ist eine überaus vielseitige Sängerin und in mehreren festen Formationen zuhause. Mit ihrem Trio begibt sie sich auf die Spuren von Duke Ellington. (Foto: T. Biesenbach)


21.45 Uhr | 5.00 Uhr | Vom SR im Ersten
Plusminus – Das Wirtschaftsmagazin
Die Themen:
Reise-Stornierungen – Der Kampf um Entschädigung, Dispozinsen – Wie Corona-Opfer abgezockt werden, Schweinefleisch im Test – Schmeckt man Preis und Qualität? Der weite Weg zum Wasserstoff.
Moderation: Karin Butenschön
(Auch am Donnerstag, 16. Juli, um 22.15 Uhr vom SR in tagesschau24)


22.30 Uhr | SR 2 KulturRadio
Couleurs

Die Sendung mit einem Schwerpunkt auf französischer Musik von Klassik über Pop bis Chanson, mit Interpreten und Komponisten aus Frankreich

Donnerstag, 16. Juli

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
ZeitZeichen: Die Eröffnung der ersten „documenta“ in Kassel
(16. 7. 1955)
Von Anke Rebbert


14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Fortsetzung folgt …: „Little Big Man in Tempelhof“ von Wolfgang Brenner

Gelesen von Barnaby Metschurat (Folge 4 von 5)


18.50 Uhr | SR Fernsehen
Wir im Saarland – Das Magazin extra
Die Themen:
Stadt-Land-Streit – Die geköpfte Marienstatue von Schwarzenholz, Falsche Blitzer – Bürger wehren sich gegen Raser, dazu der Verkehrsrechtsexperte Hans-Jürgen Gebhardt zu Gast im Studio, Bunt statt grau – Beobachtungen in Burbach.


20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Mouvement

CD-Neuheiten

Donnerstag, 16. Juli

20.15 Uhr | SR Fernsehen
Die Saar – ein Fluss und seine Geschichte
(2/UT)
Von Thomas Radler
Die Saar ist ein kleiner Fluss - mit überraschend vielen Gesichtern. Der Film verbindet überwältigende Landschaftsaufnahmen gedreht zu Wasser, zu Land und in der Luft mit lebendig erzählten Porträts der Menschen, die bei aller Verschiedenheit eines vereint: ihre intensive Beziehung zur Saar.
Foto (T. Radler): Die Kleine Saarschleife im französischen Wittring


21.30 Uhr | SR 2 KulturRadio
Couleurs

Die Sendung mit einem Schwerpunkt auf französischer Musik von Klassik über Pop bis Chanson, mit Interpreten und Komponisten aus Frankreich

Freitag, 17. Juli

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
ZeitZeichen: Der Geburtstag der Cellistin Anita Lasker-Wallfisch
(17. 7. 1925)
Von Almut Finck


14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Fortsetzung folgt …: „Little Big Man in Tempelhof“ von Wolfgang Brenner

Folge 5 von 5


18.50 Uhr | SR Fernsehen
Sommersprogramm
Wir im Saarland – Saar nur! Extra: Ab aufs Wasser – Der Paddelsport in all seinen Facetten

Kanu-Fahren soll der perfekte Anti-Stress-Sport sein und wir hier im Saarland haben auf Saar, Blies oder Nied perfekte Bedingungen: Reporterin Celina Fries hat den vielfältigen Sport beim Kanu-Club St. Arnual kennengelernt und sich nicht nur das klassische Paddeln zeigen lassen, sondern ist auch ins Drachenboot und aufs SUP gestiegen.


19.15 Uhr | SR 2 KulturRadio
Diskurs: „Fit und gefährlich“ – Warum lernen Menschen kämpfen?
Moderation: Thomas Ihm


20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Soirée: Konzertabend mit der Deutschen Radio Philharmonie

CD Neuerscheinungen Juni 2020
Oscar Straus: Klavierkonzert, Streicherserenade & Walzer
Oliver Triendl, Klavier, Deutsche Radio Philharmonie, Ernst Theis, Dirigent

Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 6 & Ouvertüren (Selma Sedlak & Vanda)
Deutsche Radio Philharmonie, Pietari Inkinen, Dirigent

DRP-Konzerte beim ARD Radiofestival 2020
Jean Sibelius: Der Barde
Deutsche Radio Philharmonie, Pietari Inkinen, Dirigent
Aufnahme der 1. SR Matinée vom 15. September 2019 aus der Congresshalle Saarbrücken

Julius Klengel: Cellokonzert Nr. 3
Raphaela Gromes, Violoncello, Deutsche Radio Philharmonie, Pietari Inkinen, Dirigent
Aufnahme des 3. SR Studiokonzerts vom 20. Dezember 2019 aus dem Großen Sendesaal, Funkhaus Halberg, Saarbrücken

Kammermusik beim ARD Radiofestival 2020
Franz Schubert: Oktett für Bläser und Streicher F-dur, D 803
1. Satz: Adagio. Allegro
David Orlowsky, Klarinette, Bruno Schneider, Horn, Henrik Rabien, Fagott, Frithjof Martin Grabner, Kontrabass, Vogler Quartett
Aufnahme von den Homburger Kammermusiktagen, 1. Oktober 2019, Saalbau Homburg


22.30 Uhr | SR 2 KulturRadio
Couleurs

Die Sendung mit einem Schwerpunkt auf französischer Musik von Klassik über Pop bis Chanson, mit Interpreten und Komponisten aus Frankreich

Alle Angaben vorbehaltlich kurzfristiger Programmänderungen

© Saarländischer Rundfunk
Dieser Programmangebote-Newsletter wurde Ihnen automatisch durch das SR-Mailservice-System zugestellt.

Wenn Sie Ihr Newsletter-Abonnement ändern oder beenden möchten, loggen Sie sich bitte in der Newsletter-Verwaltung ein und wählen den jeweiligen Newsletter an oder ab.
Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Multimedia-Redaktion des Saarländischen Rundfunks unter Verwendung der E-Mail-Adresse: multimedia@sr.de
Saarländischer Rundfunk
Programmgruppe Telemedien

Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Newsletterverwaltung Programmangebote SR.de